Wenn zwei miteinander streiten, freut sich der unbeteiligte Dritte!

Wenn man ein Übel beseitigen will, dann bringt es nichts, an den Symptomen herumzudoktern. Die Wurzel des Übels ist es, die eliminiert werden muss. Es wird keine Lösung von Problemen innerhalb des derzeitigen Systems geben, weil “das System BRiD an sich überhaupt nicht hinterfragt wird. Die Parteien haben alle demokratischen Schlüsselentscheidungen an sich gerissen und das System von Grund auf verdorben. Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, welche, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren…

Im folgenden Artikel, der mir als Leserpost zugeschickt wurde, werden aktuelle innen- und außenpolitische Themen wie Pegida, Flüchtlinge, Asyl, Migration, Syrien, Banken, FED u.a. beleuchtet… Mein Dank an Hans Georg, sagt Maria Lourdes!

Monopoly

Pegida, Flüchtlinge, Asyl, Migration, Syrien, Banken, FED…

…Wenn es um solche Themen geht, ist die Berichterstattung der Mainstream- oder sog. Qualitätsmedien tendenziös und recht einseitig. Lesen Sie dazu John Pilgers Rede auf dem Londoner ‘Logan Symposium’.

Wer kritisch zur Aufnahme von Flüchtlingen und Asylantragstellern steht, ist automatisch ein Rassist, Ausländerfeind, Hetzer, Verleumder, Rassist, Menschenverachter, Rechtsextremist, Nazi und wie diese dauernd gebrauchten Attribute noch alle heissen.
Also 1+1 = 3 nach dieser Logik. 

Es geht um Polarisierung. Wenn zwei miteinander streiten, freut sich der unbeteiligte Dritte. Diesen aus meiner Sicht Dritten beschreibe ich noch. Zuerst einmal zum Elend und der Not der Flüchtlinge (mit den Wirtschaftsflüchtlingen befasse ich mich gar nicht, das ist zu offenkundig): Niemand stellt die Frage nach der Ursache der Flucht. Wenn die vielen Flüchtlinge fliehen müssen, stelle ich die Frage nach der Ursache.

Der syrische Bürgerkrieg wurde und wird angeheizt durch die USA, Saudi-Arabien und die Emirate sowie nicht zuletzt durch Israel. Es geht um geopolitische Interessen und dabei ist den Mitverursachern das Leid der betroffenen Bevölkerung völlig egal. In dieser Richtung äussert sich von den Politikern, die in den Parlamenten sitzen, niemand. Genauso wenig jemand von den allgemein bekannten Medien. Deutliche Kritik kommt aus den Reihen verschiedener Friedensaktivisten, die manchmal auch in Talkshows auftreten (dürfen).

Für mein Verständnis haften der oder die Verursacher für den Schaden, den sie anrichten. Wenn ich also die Schadensübernahme ablehne, bin ich automatisch ein (siehe oben!). Was ist das für eine Denkweise, die uns da zugemutet wird? Die genannten Verursacherländer haben die Flüchtlinge aufzunehmen und für sie zu sorgen!

Die Themen, welche z.B. die Pegida aufwirft, führen zur Polarisierung. Ich gebe der Pegida recht, wenn in ihren Reihen Themen wie die Zerstörung der abendländischen Kultur auftauchen. Wer sich gegen die Auflösung unserer bislang autochthonen Kulturen wehrt, ist wiederum nach herrschender Meinung automatisch ein (siehe oben).

Man kann sich hier aber auf die UN-Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes vom 09. Dezember 1948 berufen. Ich zitiere aus Otto Kimminich „Einführung in das Völkerrecht“ (6. Auflage) Seite 511: “…Die Definition des Völkermordes umfasst gem. Art. 2 der Konvention die gegen die Mitglieder einer nationalen, ethnischen, rassischen oder religiösen Gruppe gerichteten Handlungen, die in der Absicht begangen werden, die Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören…“

Für mich ist das der Fall, wenn eine mehr oder weniger unbegrenzte Vermischung verschiedener Kulturen vorgenommen wird. In Europa ist das längst der Fall. Die alten Kulturvölker Europas wird es eines Tages nicht mehr geben (wenn es so weitergeht) und ich behaupte, dass dies bewusst gewollt ist – siehe “Kalergi-Plan”. Es fällt auf, welchen Lärm Politiker und Medien veranstalten, wenn man hier eine kritische bzw. abweichende Meinung hat.

Wenn wir auf die Aufnahme der Flüchtlinge aus Ostdeutschland im Jahr 1945 oder während der DDR-Zeit aufmerksam gemacht werden, dann ist hier doch ein klarer Unterschied vorhanden: Diese kamen aus dem gleichen Staat mit gleicher oder ähnlicher Kultur, Lebensgewohnheiten, Sprache und Religion. Mir fällt persönlich auf, dass ich z.B. zu einem Afrikaner eine andere mentale Einstellung habe, wenn er meine Sprache akzentfrei spricht, was die Annahme zulässt, dass er hier aufgewachsen ist. Gleiche Sprache, gleiche Kultur, gleiche Religion, gleiche Lebensgewohnheiten (oder ähnlich), dies alles ist äußerst stark verbindend. Fehlt es daran, kommt es zu Konflikten.

Ich fordere diejenigen Politiker und Medienvertreter wiederholt auf, in die Wohnviertel zu ziehen und mit den Menschen zusammenzuleben, für deren mehr oder weniger unbegrenzte und dauerhafte Aufnahme sie sich so vehement und völlig kritiklos – und ohne nach Problemen und Ursachen zu fragen – einsetzen. Bitte gehen Sie mit gutem Beispiel voran und fordern Sie solche Verhaltensweisen nicht immer von anderen Mitbürgern (die Ihre Meinung oft gar nicht teilen) ein. Über die Probleme, die Ihre Forderungen nach sich ziehen, gehen Sie jedoch elegant hinweg.

Die von vielen befürchtete Islamisierung Europas ist für mich kein großer Sorgenpunkt, obwohl es dazu eine Reihe von Buchveröffentlichungen gibt, deren Bekanntheit ich voraussetze. Ich hätte mir den Leitspruch der Pegida nicht auf die Fahnen geheftet, er wirkt polarisierend. Und er macht es den Vereinfachern bei den Medien und Politikern leicht. Da ich gerne Hintergründe ausleuchte, würden mich die eigentlichen Triebfedern und Gründungselemente, die zu Pegida geführt haben, sehr interessieren. Wundern tut mich die Kritik von jüdischer Seite, ich dachte zuletzt, Juden fühlen sich von militanten Muslimen bedroht (die meisten Muslime sind natürlich nicht militant, ich habe selbst genügend kennengelernt).

Wenn ich so etwas wie Pegida auf die Beine stellen könnte, würde ich auf andere Dinge hinweisen: Die Macht der Banken, welche vor Jahren die auf mich merkwürdig wirkende Occupy-Bewegung kritisierte. Leider sind fundamentale Kritiker an dem weltweit maroden Finanz- und Wirtschaftssystem (das nicht nur für mich aufgrund des Nominalzinssatzes die Ursache für Kriege, Revolutionen, Völkermord usw. ist) in sich selbst zerstritten. Ins eingemachte zum Thema “Geld-System” gehen diese Veröffentlichungen:

  1. Die Bankierverschwörung – Die Machtergreifung der Hochfinanz und ihre Folgen
  2. Die Entmachtung der Hochfinanz von Reiner Bischoff
  3. Der globale Schuldgeld-Skandal von Johannes Rothkranz

Ob die genannten Verfasser dabei womöglich (und vereinfachend!) als rechts von der Mitte – in welchem Ausmaß auch immer – abgestempelt werden, ist für mich dabei nicht bedeutsam. Bedeutsam ist, dass sie die Ursachen und Auswirkungen klar nennen und beschreiben. Dass die Banken – und damit meine ich natürlich nicht die Sparkasse um die Ecke – dagegen mit ihren unbegrenzten Mitteln propagandistisch vorgehen (wenn es mit dem Verschweigen nicht klappt) ist klar. Natürlich nicht direkt, sondern durch ihre zahlreichen Hiwis.

In diesem Zusammenhang sind die persönlichen Verknüpfungen zwischen Banken, Clubs, Parteien, Wirtschaftsvereinigungen usw. genau zu untersuchen und offenzulegen. Eine Aufgabe für den Verfassungsschutz, der sich lieber mit anderen Dingen beschäftigt. Was hier, liebe Damen und Herren vom Verfassungsschutz, abläuft, ist verfassungswidrig, und dies mit exorbitanten Auswirkungen für uns alle, auch für Sie! Das lesen Sie nicht nur bei Professor Schachtschneider nach!

Wer bitteschön denkt über die Geldschöpfung durch die private FED der USA nach? Und was das bedeutet? Wer befasst sich mit der Kritik am IWF, wie z.B. Ernst Wolff, freiberuflicher Journalist und Autor des Buches „Weltmacht IWF- Chronik eines Raubzugs“. Der IWF hat viele Staaten der Dritten Welt in die Schuldenfalle getrieben! Warum klagen das die “Qualitätsmedien” nicht an?

Warum durchleuchtet niemand außer Janne Jörg Kipp, die BIZ in Basel oder führende Weltbanken wie die Goldman Sachs mit ihren ganzen Führungsklüngeln? Oder die EZB und ihre Befugnisse? Und die persönlichen Verknüpfungen zwischen diesen Einrichtungen der Hochfinanz? Dass, meine Damen und Herren Politiker, können Sie mal in Ihre Weihnachts- und Neujahrsansprachen aufnehmen! Bedauerlicherweise wird halt dann an Ihrem Stuhl gesägt, das ist halt nicht zu ändern!

Dagegen muß mit fundierter Kritik auf die Strasse gegangen werden. Wenn das Finanz- und Wirtschaftssystem so gestaltet wird, dass alle davon etwas haben, lösen sich weltweit eine Reihe von Problemen wahrscheinlich von selbst. Wahrscheinlich schreibe ich deshalb, weil man auch die ganzen -Ismen (Ideologien und Religionen, soweit sie nur zu Fanatismus führen) beschneiden oder abschaffen sollte. Beschäftigen Sie sich mal mit Zerokratie und Meritokratie.

Diese Zeilen werden – natürlich, was sonst? – „gestempelt“… Abgestempelt sozusagen!

Verschwörungstheorien, Vereinfachung, verfassungsmäßig bedenklich, unwissenschaftlich und wie die „Stempelungen“ üblicherweise alle lauten.

Ich erlaube mir, mir über Jahrzehnte hinweg Gedanken zu Ursachen wegen der Nöte und Schwierigkeiten der Menschheit mit gemacht zu haben und die Ergebnisse davon niederzuschreiben. Es gibt viele Bücher und Seiten im Web dazu, welche diejenigen Kreise, welche die Welt beherrschen (man nennt sie pauschaliert „Illuminaten“) tunlichst aus dem Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit heraushalten lassen. Ich sehne mich nach dem Tag, wo die Menschheit im Sinne des Bibeltextes aus Offenbarung 16,12 ihren unsichtbaren Herrschern die Gefolgschaft verweigert!

Linkverweise:

Wie wir mit PEGIDA verarscht werden – Ein Artikel von Ubasser bei morbusignorantia – Es ist Zeit für Lügen! Es ist Zeit für Distanzierungen! Es ist Zeit, auf die falschen Leute zu zeigen! Das ist PEGIDA! Es stinkt zum Himmel!hier weiter

Lupo Cattivo – Es ist genau dieser Augenblick gekommen, sich gemeinsam für das Wohl der Mitmenschen einzusetzen und auch endlich etwas zu bewegen. Gemeinnutz geht auch hier vor Eigennutz. hier weiter

Bereicherungswahrheit.com – Aufruf an alle “Bereicherten“! Es gibt jetzt keinen Grund mehr, sich das Maul verbieten zu lassen! Melden Sie, was Sie gesehen haben, was Ihnen widerfahren ist oder angetan wurde… hier weiter

gefunden by http://lupocattivoblog.com/ , Dank an Maria Lourdes!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s