Ausländerfeindlichkeit ist keine Straftat? | Bücherleser-Blog zu Terror in der BRD ~ die gemachte Realität

Auf eine wahrhaft schröckliche Gesetzeslücke im Gesinnungsstaat BRD weist dieser Artikel hin:

Zwischenablage27Dort heisst es:

Zwischenablage25„Zum Glück“ steht dem Gesinnungsstaat jedoch der Totmacher-Paragraph „Volksverhetzung“ zur Verfügung. Der zieht immer.

„Das Pack“ bedarf dringend weiterer Repression:

Zwischenablage26Die Ausländerfeindlichkeit im Titel ist bereits Lügenpresse. Die Europäer sind nicht ausländerfeindlich, sondern lehnen die Massenzuwanderung kulturell inkompatibler Menschen ab, sind also -zurecht- selektiv ausländerfeindlich, insbesondere bei Muslimen, Zigeunern und Negern.

Aktuelle Beispiele für solche zurecht bestehende selektive Ausländerfeindschaft sind:

Politik Flüchtlingspolitik
25.08.16
„Unverantwortlich“ – neue Kritik an Merkel aus Österreich

Österreichs Verteidigungsminister hält Angela Merkels „Wir schaffen das“ für ein fatales Signal. „Ein Jahr 2015 dürfe sich nicht wiederholen“, warnt Doskozil. Europa könne das nicht meistern.
www.welt.de/politik/ausland/article157862066/Unverantwortlich-neue-Kritik-an-Merkel-aus-Oesterreich.html

Der Außenminister wandte sich gegen einen festen Verteilungsschlüssel für Flüchtlinge in Europa. „Was in dem Zusammenhang euphemistisch ‚Umverteilung‘ genannt wird und wir als ‚Zwangsumsiedlung‘ bezeichnen, kann bei uns nicht akzeptiert werden“, sagte Waszczykowski. Polen habe schlechte Erfahrung mit dem Begriff der Umsiedelung. „Wir können jetzt nicht anderen Nationen, die vor dem Krieg fliehend nach Europa gekommen sind, eine Zwangsumsiedlung nach Polen bescheren.“

www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/aussenminister-waszczykowski-polen-wirft-deutschland-egoistische-aussenpolitik-vor-14406325.html

Immigration/Islam: Drastische Beschränkung der jährlichen Zuwandererung, Stopp der Wirtschaftsimmigranten, Abschaffung des Familiennachzugs bis zu einem neuen Schengen-Abkommen. Statt fünf, zehn Jahre Wartezeit bis zum Erwerb der Staatsbürgerschaft, gepaart mit einem obligatorischen Assimilierungspakt. In den Moscheen soll künftig auf Französisch gepredigt werden, sagt Sarkozy und fordert bei Burka und Burkini: „Ein Verbot auf dem gesamten Territorium der Republik.“

„Frankeich – Nation der Werte“

Die Ursache allen Übels sieht Sarkozy in Laxismus, Laisser-faire und dem Erbe eines linken Konformismus, der Gleichmacherei und den Rückzug in Parallelgesellschaften befördert: „Es ist höchste Zeit, einen entschiedenen Kampf gegen die Multikultur zu führen“, wettert der Kandidat: „Die vergangenen vier Jahre haben die Franzosen eine Tyrannei der Minderheiten hinnehmen müssen.“

www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-sarkozy-startet-in-den-praesidentschafts-wahlkampf-a-1109532.html

Tschechischer Präsident nennt Willkommenskultur „unsinnig“
Merkel müsse erkennen, dass ihr Flüchtlingskurs „unsinnig“ sei, sagt Tschechiens Präsident Milos Zeman. Deutschland könne nicht Hunderttausende Flüchtlinge aufnehmen – „insbesondere, wenn darunter Dschihadisten sind.“

http://www.handelsblatt.com/politik/international/kritik-an-merkels-kurs-tschechischer-praesident-nennt-willkommenskultur-unsinnig/13952112.html

.

Na wartet, Euch alle wird der deutsche Staat mit dem Paragraph 130 STBG Volksverhetzung einlochen.

Oder auch nicht…

Zwischenablage28

Auf Dauer wird das System den Kampf gegen das eigene Volk nicht gewinnen können, und die linksversiffte BRD den Sonderweg gegen die Völker Europas und deren Eliten auch nicht.

Merkel_Gauck

Ostzonale Auslaufmodelle, Diener fremder Herren. Pack.

Quelle: Ausländerfeindlichkeit ist keine Straftat? | Bücherleser-Blog zu Terror in der BRD ~ die gemachte Realität

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s