Michael Mannheimer Blog » Blog Archiv » ARD will islamische Verbrechen zukünftig verschweigen

ARD Luegen

ARD will islamische Bluttaten zukünftig verschweigen

So einfach geht das: Weil die Deutschen durch Terroranschläge, Vergewaltigungen und sonstige Gewalttaten von Merkels Gästen „ein überproportionales Gefühl der Unsicherheit und Angst“ entwickeln und womöglich die falsche Partei wählen, hat sich die vom NDR produzierte Tagesschau entschlossen, „eine gewisse freiwillige Zurückhaltung aufzuerlegen, was die Berichterstattung über Bluttaten angeht“.

Sie glauben das nicht? Dann lesen Sie selbst!

Hier in Auszügen die unfassbare Antwort des ARD-Chefs Lutz Marmor auf eine Email eines Zuschauers, die zeigt, von welcher Sorte Menschen Deutschland in den Niedergang geführt wird.


Michael Mannheimer, 30.8.2016

Die ARD outet sich: Nicht der Islam, sondern eine negative Berichterstattung über den Islam sei verantwortlich für seine negative Bewertung durch die Bevölkerung

Endlich zeigen die Deutschlandabschaffer und Islam-Günstlinge, die die deutschen „Leitmedien“ führen, wes Geistes Kind sie sind. Nicht etwa der Terror des Islam (mit seinen bislang über 27.000 Terroranschlägen seit 9/11) sei verantwortlich für das„subjektive Gefühl der Deutschen“, in einer gefährlichen Zeit zu leben. Sondern es sind – man höre und staune – die negativen Nachrichten in der ARD und besonders der „Tagesschau“, welche die Deutschen zu einer negativen Beurteilung des Islam führten.

An der ARD erkennt man den totalen Wertezerfall des Journalismus

Ach, und was war in den 70ern wegen der RAF? Wir waren gewarnt, auch wenn es damals die breite Bevölkerung gewiss nicht betraf. Denn, bei aller Kritik an der RAF: Ihr Terror galt individuell jenen, die sie als „Kollaborateure des Kapitals“ und die Feinde eines zukünftigen sozialistischen Deutschlands ausmachten.

Doch heute kann es jeden immer und überall treffen. denn der Islam macht keine Unterschiede zwischen Zivilisten und Nichtzivilisten. jeder „Ungläubige“, ob amNn, Frau, ob Kind oder Greis, ist per se schuldig und kann und darf nach dem willen Allahs und Mohammeds getötete werden.

Doch die ARD will uns mit fadenscheinigen, ja geradezu kriminellen Ausreden im Dunkeln tappen lassen: Das grenzt Beihilfe für vorsätzliche Körperverletzung, aktive Unterstützung einer terroristischen Vereinigung namens Islam und unterlassene Hilfeleistung angesichts einer akuten und tödlichen Gefährdung der Bevölkerung.

Der ARD-Chef Lutz Marmor ist ein Paradebeispiel der Komplizenschaft unserer Medien mit der Genozid-Religion Islam

Lutz Marmor zeigt, in welcher Parallelwelt viele Medienschaffende zu leben scheinen. Denn, so der ARD-Chef:

„Zwar steigt die Wahrscheinlichkeit, Opfer eines Terrorangriffs oder einer Amoktat zu werden, in keiner Weise an; das subjektive Sicherheitsempfinden der Menschen aber wird empfindlich gestört.“

(Hervorhebung durch mich)

Folgt man den Ausführungen Marmors, dann

  • war es also nur eine subjektiv verzerrte Wahrnehmung mittlerweile in die tausende gehenden Frauen und Kinder, die binnen eines einzigen Jahres (seit Merkels gesetzloser Grenzöffnunsgpolitik) von Moslems vergewaltigt oder sexuell übelst belästigt wurden.
    .
  • haben wir uns die Terroranschläge in Reutlingen, München, Würzburg, Ansbach und alle die zahlreichen von ARD& Co verschwiegenen „kleineren“ Anschläge der Moslems gegen Biodeutsche nur eingebildet.
  • wurden keine tausende Bio-Deutsche Opfer von türkischen Gewalttätern, niemand wurde getötet, verkrüppelt, erschlagen.
    .
  • werden in Deutschland Schulen keine biodeutschen Kinder von ihren molemischen Mitschülern gehänselt, verprügelt, ausgegrenzt, als Kartoffelfresser oder Affen und Schweine (Koran) beleidigt..
    .
  • werden auch keine Bio-Deutschen von moslemischen Rudelgangs auf offner Straße überfallen, grundlos zusammengeschlagen und vielerorts getötet.
    .
  • gab es auch nie die Kopf-Tot-Treter in den U-Bahenhöfen von Berlin oder München und andern Orten: Auch dort wie immer deutsche Opfer und wie meist moslemische Täter.

Die ARD-Chefs sind (wie viele andere Medienchefs und politische Redakteure) anzuklagen wegen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung, unterlassener Hilfeleistung, Beihilfe zu Körperverletzungen und sonstiger Straftaten gegen das Gemeinwohl der Bevölkerung

Dieser ARD-Vorsitzende Lutz Marmor ist für mich ein Verbrecher. Ein sogenannter Informationsverbrecher, um genau zu sein.

Informationsverbrecher sind solche, welche bewusst und gezielt Informationen zurückhalten, die nötig wären, um die Bevölkerung über eine akute oder schleichende Gefährdung zu informieren.

Mir ist bewusst, dass es den Straftatbestand des „Informationsbrechens“ nicht gibt. Doch können zurückgehaltene, verfälschte oder wahre Informationen, die über Medien oder die Bundesregierung verbreitet werden, unmittelbare Gesetzesverstöße gegen Straftaten sein, wie sie im Strafgesetzbuch (STGB) aufgeführt sind. Ein Beispiel:

Wäre etwa unser Trinkwasser verseucht, und eine private Organisation oder der Staat würden dies verheimlichen – mit der Folge, dass zahlreiche Menschen durch den Genuss dieses Trinkwassers erkranken oder sterben – wäre diese Organisation oder der Staat anzuklagen wegen Verschleierung einer Straftat, Begünstigung einer Straftat, wegen unterlassener Hilfeleistung, wegen fahrlässiger oder vorsätzlicher Körperverletzung und im Falle eines Todesfalls wegen Totschlags oder Mords.

Die Tatwaffe der Beklagten wäre demnach kein Messer oder eine andere sonst übliche Waffe: sie wäre eine bewusst zurückgehaltene oder verfälschte Information, die allerdings dieselben Auswirkungen auf die Betroffenen haben kann wie ein Messer oder ein physisches Gift.

Daher der von mir gewählte Begriff  des Informationsverbrechens, um zu veranschaulichen, dass man mit der bewussten Manipulation von Informationen ebenso töten kann wie mit Massenvernichtungswaffen.

Bezogen auf den Islam ist daher im Zusammenhang mit dem Informationsverbrechen der folgende Schluss zwingend:

Kommt eine Religion nach Deutschland, ausdrücklich eingeladen von Medien wie der ARD, von den Gewerkschaften, den politischen Parteien und selbst der Kirche, und entpuppt sich diese Religion als heimtückisch, als eine, die Frauen per religiöser Quellen misshandeln darf, sie als Menschen zweiter Klasse betrachtet, entpuppt sich eine Religion als eine, die die Tötung aller Menschen lehrt, die dieser Religion nicht angehören, und wird all dieses erkannt und unwiderlegbar nachgewiesen, so sind jene Organisationen und Medien Informationsverecher, die diese Fakten vor der Bevölkerung verbergen.

Sie, genauer die leitenden Redakteure, die Mitglieder der politischen Gremien, all jener Verbände, die die Deutschen und übrigen Europäer seit Jahren über das wahre Gesicht des Islam belügen, uns seit Jahren die Lüge von einem angeblich friedlichen Islam (den es nicht gibt) und einem diesen (nicht existenten friedlichen Islam) angeblich missverstehenden Islamismus auftischen (die Wahrheit ist, das die sog, Islamisten den Koran westlich besser kennen als die sog. moderaten Moslems, sich bei ihren Taten auf das Vorbild Mohammeds berufen können und daher islam-theologisch unangreifbar sind), sind genauso verbrecherisch wie die Religion, die sie einluden:

Denn sie ignorieren die Fakten und Tatsachen zum Islam, die heute, im Jahre 2016, wesentlich klarer und unwiderlegbarer vorhanden sind als jemals in der Geschichte des Islam zuvor. Noch nie wurde diese Religion so analysiert und demaskiert wie heute.

Gewiss, es gab große Denker, die dies vereinzelt ebenfalls erkannten: Das Urteil solch bedeutender Menschen wie Voltaire, Marx, Lenin, Ghandi, Churchill über den Islam ist vernichtend und bis heute gültig. Doch der Islam war damals als eine akute Bedrohung für Europa nicht wirklich existent (im Indien Ghandis dagegen sehr wohl). Und eine umfassende Aufklärung über den Islam in Europa daher auch nicht unbedingt geboten.

Jene oben genannten Islamversteher haben eine Religion in den europäischen Kontinent gelassen

  • die die europäischen Werte der Humanität und Aufklärung wie ein schleichendes Gift zersetzen und Europa in voraufklärerische Zeiten zurückkatapultiert
    .
  • die tausenden Europäern bereits das Leben gekostet hat
    .
  • die dafür gesorgt hat, dass Millionen von europäischen Frauen nicht mehr unbesorgt durch die Straßen gehen können, weil sie Angst haben müssen, vergewaltigt oder getötet zu werden
    .
  • die zur größten Bedrohung für europäische Juden geworden ist seit den Tagen Hitlers und Stalins
    .
  • Die die Erfolge des Feminismus (wenn man von solchen überhaupt sprechen  will) und die Homosexuellen, die in den westlichen Gesellschaften eine bis dato unbekannte Toleranz errungen hatten, ernsthaft und tödlich bedrohen.
    .
  • deren vorrangiges Ziel die Überführung Europas in ein islamisches Herrschaftsgebiet ist, auf welchem zukünftig der Koran und die Scharia herrschen werden

Wenn nun der ARD-Vorsitzende Lutz Marmor allen Ernstes davon faselt, eine zukünftige Nachrichtensperre über islamische Verbrechen in Europa  geschehe aus einem „Verantwortungsgefühl gegenüber der Gesellschaft“, so muss man ihn fragen, welche Gesellschaft er meint: Die deutsche – oder die islamische Parallelgesellschaft.

Wörtlich sagte Marmor:

„Uns ist bewusst, dass nun der Vorwurf erhoben wird, wir verschwiegen mutwillig Tatsachen. Es sei Ihnen jedoch versichert, dass wir dies wenn, dann ausschließlich aus medienethischen Gründen und aus einem Verantwortungsgefühl der Gesellschaft gegenüber tun.“

Wer sich beim NDR-Intendanten und ARD-Vorsitzenden Lutz Marmor informieren möchte, was es mit dieser Entscheidung wider jeder journalistischen Mindeststandards auf sich hat, schreibe an: l.marmor@ndr.de

(Gefunden auf der Achse des Guten)

Quelle: Michael Mannheimer Blog » Blog Archiv » ARD will islamische Verbrechen zukünftig verschweigen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s