Giftstoffe in Pflegeprodukten – leider auch in BIO-Produkten – eine kleine Orientierungshilfe | behindertvertriebentessarzblog

Gern möchte ich an Freund und Mensch Dr. Walter Mauch erinnern, der auch lange vorher vor den Gefahren der Pharmazie und den Giften warnte, die verkauft werden, mit seinem Buch: „Die Bombe unter der Axelhöhle!“ und Ihr müßt wissen, das diese Hausrezepte, unser Wissen gerne von der NWO getilgt wird, wie das der liebe Dr. erschossen wurde! Wißt Ihr, das viele Wissenschaftler um das Leben gebracht wurden, auch mit Ausschluß zu kämpfen hatten, als Mediziner zu arbeiten oder Lehren zu vertreten, die der Ärztekammer oder der Industrie nicht passen? Also, sichert Euch Brennessel, Löwenzahn und auch Hanf und Leinen, wie auch Natron und Salze und dem Volkes – Wissen darum, denn Ihr seht es auch an Alter und abseits Lebenden, man wird sehr alt und über dem alt, was die NWO uns läßt, wenn man sich nicht vom System verleiten läßt! Schaut Euch auch an, welchen Ärger Hebammen ausgesetzt sind und auch Heiler mit Germanischem Wissen! Dr. Walter Mauch war der Leibarzt von Che und lebte unter vielen Völkern! Der Honigmannsagt…., er kann auch viele seiner Werke und Wissen von Dr. Mauch vermitteln, hatte doch der Walter in Münster uns mit seinem Vortrag und Auftritt Leben vorgeführt! Und nicht vergessen, was Freundschaft und Liebe bedeutet, wenn Ihr mit Körpereigenem einen Auftritt habt, statt systemisch verseucht in Büroräumen Euch den Tod schleichend zuerwerben! Einen solchen auch Tod, Krebs, Alzheimer und so weiter, sieht man ja in der Politik und in dem Leben von Verkäufern und im Dreck arbeitenden, alt wird da keiner! Und Grundgesicherte, wie auch Hartzer werden ja beklaut, denen läßt man auch nicht die international geltende Existenzsicherung zu kommen, die werden auch kaum alt, wegen des Geldes, was man da im System BRD _GmbH beraubt bekommt! Es gilt ja hier wohl angeblich EU-RECHT? Wer Zeit hat, der laufe und wandere sich eben selber gesund, wenn das System Zeit und Möglichkeiten läßt! Grüße an alle Behinderten und Beklauten, Glück, Auf, meine Heimat!

rsvdr-Rechtsangelegenheiten-Deutsches-Reich

(von Meral) Verehrte Leser,

nach meiner eigenen Recherche von Januar diesen Jahres über Schadstoffe in Pflegeprodukten habe ich alle meine „Pflegeprodukte“ weggeworfen. Alles war ausnahmslos aus dem Bioladen. Es befanden sich Marken wie Logoona und Weleda, Sante etc. darunter. Auch in diesen BIO-Produkten finden sehr schädliche Stoffe.

Gefahrenstoffe_kosmetika
Greenpeace hat im Jahr 2004 eine Studie zum Thema Konservierungsstoffe in Kosmetika gemacht und Bio Produkte komplett als unbedenklich eingestuft. Es gab keine weitere Studie.Webdatenbanken ToxFox und Codecheckwiegen die Verbraucher in falscher Sicherheit.
Darum möchte ich Sie hiermit informieren, daß Sie selbst auch einmal nachsehen können … vor allem, wenn Sie imguten Glauben sich Gutes zu tun bewußt auf die teueren BIO-Markenzurückgreifen, hilft es vielleicht einmal nachzusehen ob in Ihren Kosmetika und Pflegeprodukten das eine oder andere zu finden ist.


Denn auch Label wie natrue.org und BDHI Standards sind zwar schön als Bildchen aufgedruckt undTROTZDEMwaren in diesen Produkten…

Ursprünglichen Post anzeigen 4.797 weitere Wörter

Quelle: Giftstoffe in Pflegeprodukten – leider auch in BIO-Produkten – eine kleine Orientierungshilfe | behindertvertriebentessarzblog


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s