Schöne neue Finanzwelt: „Strafzinsen & Bargeldverbot (2)!“

Jahre nach der globalen Finanzkrise kommt die Konjunktur nicht oder nur mäßig in Schwung. Und das trotz Null- bzw. Negativzinsen. Selbst die Inflation zieht nicht an. Bereits im 1. Teil meiner neuenVolkspetitionnews habe ich Ihnen gezeigt: Die aktuelle Politik desQuantitative Easing (QE) der Europäischen Zentralbank (EZB), bei der gigantische Geldsummen in die Märkte gepumpt werden, um u.a. die Konjunktur anzukurbeln, hat versagt.

 

Doch anstatt Lösungen aus diesem Dilemma zu suchen, wollen die globalen Zentralbankchefs die Überflutung der Märkte mit frischem Kapital noch exzessiver betreiben! Und wissen Sie, warum? Eine extreme Geldpolitik, die mit Strafzinsen dafür sorgen will, dass Geld in den Umlauf gebracht wird, funktioniert nicht, solange es Bargeld gibt.

Verstehen Sie?

Quelle: Schöne neue Finanzwelt: „Strafzinsen & Bargeldverbot (2)!“


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s