Das Ende der Globalisierung | Der Trutzgauer Bote

Das Ende der Globalisierung

Das Ende der Globalisierung

FOCUSONLINE titelte in diesen Tagen mit folgender Überschrift:

Situation ähnlich wie 1913
Vorgang wiederholt sich: Ökonomen
prophezeien das Ende der Globalisierung

Dort dürfen wir dann unter anderem erfahren:

“… Als Grund führt Evenett kompliziertere politische Verhältnisse in der Welt und einen neuen Protektionismus, mit dem Staaten die heimische Wirtschaft bevorteilen: Offene und verdeckte Subventionen, Exportzölle sowie Regeln, die hochqualifizierte Arbeitskräfte aus dem Ausland fernhalten. Seit der Finanzkrise, so Evenett, „ist kaum ein Tag vergangen, ohne dass ein Land eine Maßnahme erließ, um heimische Unternehmen zu schützen und ausländischen die Geschäfte zu erschweren.“ …”

Um schließlich diese frohe Botschaft zu vernehmen:

“… Es gibt Parallelen zu der Zeit vor Ausbruch des Ersten Weltkrieges

Evenett und andere Wirtschaftsexperten vergleichen die derzeitige Situation mit 1913. Kurz vor dem Beginn des Ersten Weltkriegs endete die erste Phase der Globalisierung. „Damals waren neuer Protektionismus und Nationalismus die Gründe für das Ende der Globalisierung des 20. Jahrhunderts. Und etwas Ähnliches erleben wir derzeit wieder, da gibt es eindeutig Parallelen“, sagt Gabriel Felbermayr, Leiter des Müncher Ifo-Zentrums für Außenwirtschaft …”

Quelle und komplett HIER

Eine kleine wurzellose internationale Clique hat es mittels des von ihr installierten Finanzsystems geschafft, sich die Völker der Erde dienstbar zu machen und die Welt in ein einziges Warenhaus zu verwandeln.

Alle Bereiche des Lebens, bis in die Verwaltung dessen, was sich heute als Staat bezeichnet,  wurde zu einem einzigen riesengroßen Geschäft. Zwei Weltkriege wurden mit der Brechstange erzwungen und nun wird mit einen Dritten Weltkrieg gedroht, obwohl der Zweite noch nicht zu Ende und nur eine Fortsetzung von WK I ist.

Schlußendlich sollte man sich über Folgendes im Klaren sein:

… Das Deuteronomium ist vor allem ein vollständiges politisches Programm: Die Geschichte unseres Planeten, der von Jahwe für sein „besonderes Volk“ geschaffen wurde, soll eines Tages durch dessen Triumph und den Untergang aller anderen Völker ihren Abschluss finden …

… Aus der jüdischen Perspektive lässt sich der Sinn der gesamten Geschichte darauf reduzieren, dass die Juden nichtjüdische Gesellschaften zerstören müssen, um dem Gesetz Genüge zu tun und somit die Bedingung für den endgültigen Triumph des Judentums zu erfüllen.

Der Ausdruck „die gesamte Geschichte“ bedeutet für den Juden etwas grundlegend anderes als für den Nichtjuden. Der Christ beispielsweise versteht hierunter die christliche Ära sowie die dieser vorausgehenden Perioden bis in jene ferne Vergangenheit, wo die nachweisbaren Fakten allmählich den Legenden und Mythen weichen.
Für den Juden ist „Geschichte“ gleichbedeutend mit den in der Torah sowie dem Talmud verzeichneten Ereignissen, und diese betreffen ausschließlich die Juden; die ganze, einen Zeitraum von über drei Jahrtausenden umspannende Erzählung dreht sich um jüdische Vernichtungsfeldzüge und jüdische Rache.

Die logische Folge dieses Weltbilds besteht darin, dass die gesamte Geschichte der anderen Nationen buchstäblich zu Nichts zerfällt wie das Bambus- und Papiergerüst einer chinesischen Laterne. Für den Nichtjuden ist es ein heilsames Experiment, seine gegenwärtige und vergangene Welt durch dieses Spektrum zu betrachten und dabei entdecken zu müssen, dass all jene Ereignisse, die er als wichtig betrachtet und die ihn mit Stolz oder Scham erfüllen, einzig und allein als verschwommener Hintergrund der Geschichte Zions existieren …

Aus “Der Streit um Zion” von Douglas Reed

Um das Endziel der absoluten Herrschaft über die Gojim zu erreichen, wurden unsGlobalisierung und Migration als Naturgesetz verkauft und damit als der einzig mögliche Weg in die Zukunft der Menschheit geschildert.

Das NATIONALSOZIALISTISCHE DEUTSCHE REICH, die einzige Macht, welche sich ZION ernsthaft entgegengestellt hat, wurde (scheinbar) besiegt und wird von den vermeintlichen Siegern mit stetiger Steigerung dämonisiert und tabuisiert.

Wer am heutigen System in der Öffentlichkeit wirkliche, fundamentale Kritik äußert wird sofort als “Nazi” bezeichnet und falls er keinen Kniefall macht, geächtet.

Und Leute wie Gaddafi und Assad, die ihre Länder nicht der “westlichen Demokratie” oder besser dem Rothschildkapital ausliefern wollen, sind neue Hitler. Das ist nur konsequent, waren sie doch so “unverschämt”, die Wirtschaften ihrer Länder in den Dienst der eigenen Völker zu stellen und durch “Protektionismus” zu schützen. Wo kämen wir denn hin, wenn das Wort Volkswirtschaft wieder mit Sinn erfüllt wird.

Nach offizieller Lesart wurde die Welt 1945 endgültig “vom Bösen befreit”. Doch was ist seither geschehen?

Wie viele Kriege, wie viel Leid und Elend wurde von “den friedlichen Nationen der Welt”, voran den USA als Kettenhund des ZIONISTISCHEN GLOBALFEUDALISMUS, seitdem in die Welt gebracht? In welchem desolaten Zustand befindet sich heute die Welt? Was haben “Globalisierung” und “Öffnung der Märkte” den Völkern gebracht?

Eine Welt, welche droht in ihren Problemen und Chaos zu versinken. Ein Chaos, aus welchem die “Auserwählten” ihre NEUE WELTORDNUNG errichten wollen, nachdem sie alle historisch gewachsenen Strukturen und Völker zerstört haben.

Jedoch all dies kommt nun an sein Ende. Rothschild un Co. haben den Bogen überspannt. Unsere Schutzmacht hat in den letzten Jahrzehnten vieles verhindert und beginnt nun auchfür alle sichtbar zu handeln.

Zitat Kammler:

“… Sie haben es geschafft, den seit tausenden von Jahren geplanten Verlauf der Geschichte mal eben umzuschreiben und zwar zum Wohle der Menschheit. Das Verderben, welches die Narren von Zion geplant hatten, wird durch das Handeln der Weißen Arier ersetzt.

Wie lange mussten sie sich zurückhalten, um die zu beachtenden Gesetzmäßigkeiten nicht zu verletzen. Es wäre zwar spielend ein Sieg erreicht worden, aber die Sache im Ganzen wäre verloren gegangen.

Alles wurde peinlich beachtet, auch hier beim Einsatz. Es kam kein Mensch zu Schaden. Die Zeit des Erwachens hat ohnehin vielerorts mit immensen Tempo Fahrt aufgenommen …”

Ja, das Ende der Globalisierung ist da. Auch wenn die Schreiberlinge vom FOCUS nicht im Ansatz ahnen, was da wirklich geschieht und welche Konsequenzen es haben wird.

Das Ende der Finsternis, die Freiheit der Völker vom Joch der Dunklen wird REALITÄT.

Und diese Worte unseres Führers werden sich erfüllen:

“… Und einmal kommt dann wieder die Zeit, in der wir gemeinsam vertrauensvoll wieder ringen werden für dieses große Reich des Friedens, der Arbeit, der Wohlfahrt, der Kultur, das wir aufrichten wollen und das wir aufrichten werden! …”

Vaterlandsliebe

Arminius


Verweise:

Der bis heute nicht beendete Zweite Weltkrieg, das Finale

Der Völkerstreit und der Haß untereinander …

Der wahre Grund für den Zweiten Weltkrieg

Der Verlust der Väterlichkeit oder das Ende der Finsternis

Adolf Hitler – Rede vor den Arbeitern der Borsigwerke 10.12.1940

“… Ich will heute wieder ein Prophet sein …”

An ihren Taten sollt ihr sie erkennen …

Deutschland BESETZT Wieso? BEFREIT Wodurch?

08.08.2015 Kornkreis zeigt die Schwarze Sonne!

“DER FEHLENDE PART”

BRD 2016 – Die Stimmung dreht sich – am Ende steht der Sieg des REICHES

Unsere Reichsdeutschen Volksgenossen seit 1945

Am 27.08.2016 neuer Kornkreis in England entdeckt

01.09.2016 Ab jetzt wird offen gehandelt

„Wir sind Deutsche, lassen wir uns geben, was uns zusteht.“

“… das gemeinsam geschaffene, mühsam erkämpfte, bitter erworbene, neue DEUTSCHE REICH …”

Deutschland, heiliges Deutschland

Gelöbnis

IN UNS DAS REICH

Die Botschaft vom Untersberg


Der Trutzgauer Bote 1

Quelle: Das Ende der Globalisierung | Der Trutzgauer Bote


One thought on “Das Ende der Globalisierung | Der Trutzgauer Bote

  1. Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt und kommentierte:
    Aller wichtigste Frage für alle Lebensformen ist, wer wem erlaubt, außer sich selber zu versorgen, seine Familie zu schützen, anderen übervorteilte Geschäfte anzubieten und einen Staat zu bauen. Da erfahrt Ihr, warum Verfassug und warum die der Deutschen auch diese ist, die in der Welt Beachtung hat! Auch die Russen und CXhinesen haben solche Verfassung, wie auch die Japaner und Iraner! Also, ein bischen mehr Achtung und ein bischen mehr auf das Leben Achtung schenken! Systemlinge haben keine Heimat und auch kein Leben in sich, sie sabbern nur und leben parasitär!

    Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s