Juden mögen die Flutung der deutschen Mehrheitsbevölkerung zu deren Schaden! Seltsam. Rache für Adi? | Vitzlis Vierter

Was  wurde eigentlich aus den verstrahlten Tschernobylkindern?

Auf PI läßt sich Pirincci aktuell recht hübsch über die neue Versorgung der aus der Ukraine GEMEINSAM mit der atomischen Tschernobylstrahlung hereingefluteten, vielleicht zufälligen  Jüdin Marina Weisband (Ex-Piratenpartei) aus.  Hoppla. Habe ich da tatsächlich Jüdin geschrieben? Spielt das denn eine Rolle? Wenn da ein antideutsches Netzwerk gegen uns zusammenarbeitet: Selbstverständlich! Es ist auch kein Geheimnis, sie trägt den Davidstern gerne und deutlich sichtbar am Hals. (Nebenbei gesagt, fällt mir das neue „Selbstbewusstsein“ – oder sind es Machtdemonstrationen? –  der Auserwählten immer mehr auf. Kein Wunder, sie haben uns ziemlich im Sack!).

Quasi im Kernkraftwerk Tschernobyl zwischen schmelzenden Brennstäben geboren, kam die Marina 1994 nach Deutschland.

Anlaß für mich, mal ihre Homepage zu besuchen. Und es gruselt.

Der erste Fehler, den man hier machen kann, ist, von der „Flüchtlingskrise“ zu sprechen. Menschen fliehen, kommen ins Land. Sie bringen Kinder, was wir dringend brauchen. Das ist gut. Das muss gut organisiert werden. An der Organisation scheitert die deutsche Politik gewaltig. Das ist schlecht. Aber noch nicht fatal. Sie kosten Geld. Etwa ein Zehntel von dem, was Steuerflüchtlinge kosten. Und langfristig bringen sie Geld, über eine lebendige nächste Generation.

Nein, das hier ist keine Flüchtlingskrise. Es ist eine Wertekrise. Deutschland ist, so sagt man, ein christlich geprägtes Land. Dieses Land lehnt es in weiten Teilen ab, schutzbedürftige Fremde einzulassen. Die gute Nachricht ist: die Menschen, die wirklich rechtsradikal denken, sind eine Minderheit. Sie mag laut in den sozialen Medien sein, aber sie ist eine Minderheit. Die schlechte Nachricht ist: es braucht nicht mehr als eine Minderheit, die rechtsradikal denkt und handelt. Und eine stille Mehrheit, die sie dabei angsterstarrt  beobachtet.

Das ist nur der Beginn unserer Probleme. Wir stehen an einem Abgrund des Wandels. Die Industriegesellschaft wandelt sich in eine Datengesellschaft um. Automatisierung erleichtert uns die Arbeit und wird Vollbeschäftigung unnötig und unmöglich machen. Nationalgrenzen weichen auf und Kompetenzen sind immer häufiger bei supranationalen Gebilden. (Sterben die Nationalstaaten?) Uns steht unmittelbar eine große Wirtschaftskrise bevor. Die Zeit der Konsumgesellschaft ist vorbei. Eine andere Gesellschaft tritt an ihren Platz. Was für eine? Das müssen wir jetzt entscheiden.

Übles Gefasel.

Statt dem großzügigen Aufnahmevolk dankbar zu sein, fällt der Jüdin nichts besseres ein, als der weiteren Massivflutung und langfristigen Volksvernichtung durch Millionen Refutschies das Wort zu reden, immer nach dem Motto der Juden bzw. mutmaßlichen Juden wie Kohl, Merkel, Cohn-Bendit, Joschka Fischer, Anetta Kahane, Thomas Oppermann: „Das deutsche Volk durch Verdünnung schwächen!“.

Bis zur Auflösung auf längere Sicht eben. Späte Rache für das Dritte Reich.

Die Detsen sitzen im ewigen Schuld-Mauseloch und wagen nicht, sich zu wehren. Wenn man genau hinguckt, sieht man aber, daß da gar kein Mauseloch ist. Weswegen es gesetzlich verboten ist, das zu behaupten.

Deutlich zu erkennen: Der Klausi-Maus:

klama

Hier sehen Sie den schrecklichen Klausi-Maus!

Wer behauptet, hier NICHTS  zu sehen,

wird mit schlimmer Volksverhetzung,

nicht ohne Gehirnwäsche mit Zersil bestraft.

*

Quelle: Juden mögen die Flutung der deutschen Mehrheitsbevölkerung zu deren Schaden! Seltsam. Rache für Adi? | Vitzlis Vierter


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s