Von Lügen und Lücken „unserer“ Medien « bumi bahagia / Glückliche Erde

Von Lügen und Lücken „unserer“ Medien

Es erregt meine tiefe Besorgnis, wenn Propaganda-Artikel nicht als solche erkannt werden. Deshalb soll hier nochmals dieses Thema aufgegriffen werden, das uns auf bb von Anfang an begleitet.
Woher kommt der Wunsch, sich der Meinung anderer unbedingt anschließen zu wollen?

Luckyhans, 10. September 004
————————————–

Wir haben hier schon des öfteren darauf hingewiesen, daß die „offiziellen“ Medieninhalte (sowohl Print- als auch multimediale, wie auch elektronische) weltweit zu über 90% von nur 6 Familien (als Eigentümer) kontrolliert werden, die natürlich gern sagen: „Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.“

Wir hatten auch schon mehrfach das Basiswerk der Menschenmanipulation („Propaganda“ von Edward Bernays aus dem Jahre 1928, seit einigen Jahren auch in deutsch wieder verfügbar) als Lektüre empfohlen und aufgefordert nachzudenken, was sich da wohl in den seitdem vergangenen 88 Jahren alles an „Vervollkommnungen“ und „Verfeinerungen“ auf diesem Gebiet getan haben mag.

Ebenso wissen wir, daß ALLE Medien hier in der Bundesrepublik auf der Basis vonLizenzen der Alliierten tätig sind, welche diese Medien ständig kontrollieren – wie böse Zungen behaupten, bis zum Jahre 2099.
Schon fast einen Bart haben die Veröffentlichungen, daß in allen Springer-„Presseerzeugnis“-Redaktionen die Mitarbeiter in ihrem Arbeitsvertrag zu unterschreiben haben, daß sie stets im Sinne der VSA und deren Interessen tätig sein werden – mit der Konsequenz, daß bei Vertragsverletzung die fristlose Kündigung kommt.

Insofern ist es doch sehr befremdlich, wenn Leute, die unter anderen hier auf bb die Möglichkeit haben, alternative Sichten und Standpunkte näher kennenzulernen, nach wie vor den Lügen- und Lücken-Medien auf den Leim gehen und sich von diesen „gut informiert“ fühlen.

Möglicherweise wähnen sich einige, welche den vorigen Rußland-Artikel für so „wertvoll“ halten, bereits zu mehr als 50% in der Matrix?  Und befürchten deren allgegenwärtige „Kontrolle“?
Übrigens sei auch erlaubt, mal darüber nachzusinnen, warum wohl der „Business Insider“ (!) und Meryll Lynch (!) sowas „untersuchen lassen“?
Oder auch nicht, und es wurde „nur so“ mal propagandamäßig „in die Welt gesetzt“?

Vielleicht gibt ja auch dieser Hinweis zum Mediensystem ein wenig zu denken?

Aber wir wollen nicht nur sekundäre Sichten anschauen, sondern auch ein paar aktuelle Beispiele konkret ansehen.

Da wäre die seit 15 Jahren als „Verschwörungstheorie“ denunzierte Geschichte, daß die drei Gebäude des World Trade Center am 11. September 2001 nicht aus irgendwelchen fadenscheinigen Gründen zusammengestürzt sind, sondern kontrolliert gesprengtwurden – auf welche Weise auch immer dies geschehen sein mag.
Nun sind wir – das wievielte Mal eigentlich schon? – wieder an der Stelle, daß wir (natürlich im „modernen Neudeutsch) konstatieren müssen: VT goes mainstream.

Warum wundern wir uns nicht mehr über die Frage, ob die „systemerhaltenden“ Parteien nicht alle von gewissen Kräften unterwandert worden sind?
Warum stellt sich überhaupt, hier in der sog. „demokratischen“ Verwaltungsorganisation der Alliierten, eine solche Frage? Alles gewohntes „business as usual“, wie unsere Besatzer es ausdrücken würden?

Und was ist das für eine Organisation – diese Deutsche Industrie-und Handelskammer (DIHK), wenn sich deren Chef hinstellt und gleichzeitig mit der Information über den Einbruch der Russland-Exporte um 40 Prozent (!) „Verständnis für die Sanktionen“ äußert? Wessen Interessen vertritt dieser Herr oder diese Organisation?

Wußte jemand, daß es in der Schweiz bereits ganz offiziell ein alternatives Geld gibt, da man regulär am Bankautomaten erhalten kann?
Haben euch „eure“Medien darüber informiert? Warum nicht?
Klar, wer braucht dann noch „Zentralbanken“

Oder wollen wir betrachten, wieviele Lügen um den schmutzigen Krieg in Syriengesponnen wurden und werden?
In und auch von den Propaganda-Medien?
Mit aktiver Unterstützung des Kampfes  gegen alternative Informationen zu diesem Thema, die vor Ort gesammelt wurden?
Und wie nun die Vorhaben der VSA als Prügelknecht der Internationalen Finanzoligarchie dort langsam aber sicher auseinanderfallen?

Liebe Leute, wer sich angesichts solcher Verhältnisse noch bei diesenHauptströmungsmedien informiert oder deren „Analysen“ oder „Meldungen“ auch nur den geringsten Glauben schenkt, der muß doch irgendwie den lauten Knall nicht gehört haben, mit dem sich diese schon vor Jahren von jeglicher journalistischer Sorgfalt und einigermaßen „objektiver“ Berichterstattung (falls es eine solche jemals gegeben hat) endgültig verabschiedet haben.

Wie bitte?
„Kein Rauch ohne Feuer?“ – In Chemie damals geschlafen?
„Irgendwas wird schon dran sein?“ – Ja: meist ist das Gegenteil wahr…
„Das können die sich doch nicht alles einfach ausgedacht haben?“ – Doch, können sie.
Manchem ist halt nicht zu helfen…

Warum haben viele Menschen Angst, sich gegen die „allgemeine“ oder die „veröffentlichte“ Meinung zu stellen?
Sind sie sich selbst nicht wertvoll genug?

Ist eine eigene Meinung ein Stigma, das den Menschen aus der Gesellschaft ausgrenzt?
Was ist das dann für eine Gesellschaft?

Und wo sind die Selbstdenker?

Quelle: Von Lügen und Lücken „unserer“ Medien « bumi bahagia / Glückliche Erde

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s