Erste Rückmeldungen zum TB-Treffen | Der Trutzgauer Bote

Erste Rückmeldungen zum TB-Treffen

Erste Rückmeldungen zum TB-Treffen

Am letzten Wochenende fand unser erstes Treffen im Trutzgau Thüringen statt.
Es stand unter dem Motto:

Wenden wir uns den Aufgaben zu, welche uns in naher Zukunft gestellt sind

Der Verlauf und das Ergebnis haben die Erwartungen der meisten Teilnehmer übertroffen. Damit auch alle anderen Leser und Kommentatoren einen Eindruck von der Stimmung bei diesem außergewöhnlichen Zusammenkommen erhalten, hier die ersten Gedanken zum Treffen:

Unser erstes TB-Treffen empfand ich als die bisher wertvollste Zusammenkuft überhaupt. Hatte schon einige Treffen mit Kameraden am Untersberg und Teutoburgerwald, welche alle auch wirklich schön und wertvoll waren. Das Treffen mitten im traumhaften Thüringen mit rund 30 Menschen (alle Generationen waren dabei) hat aber alles Bisherige übertroffen. Der kameradschaftliche Umgang war der, wie wir ihn aus den 12 Jahren kennen !!!

Wir haben zusammen Ausarbeitungen begonnen, die in Kürze auf dem TB erscheinen werden. Wir haben für die Sache unseres Volkes gehandelt und die Kraft und Liebe war allgegenwertig !

Ich habe viele wertvolle Menschen kennenlernen dürfen, mit denen in der nächsten Zukunft Aufgaben zu lösen sind und sie sind dazu befähigt. Der Abschied fiel wirklich schwer. Mit einem einzigartigen verbundenen Gefühl trat man in der Heimreise an und niemand wird mehr so sein, wie er vor dem Treffen war. Eigentlich war es ein wirkliches Thing.

Ich danke allen Kameraden, weiblich und männlich für diese Zusammenkuft

Euer Kammler

Worte vom Neunwächter zum TB-Treffen, 9.-11.9.2016:

Die Empfindungen hinsichtlich des TB-Treffens lassen sich mit nur zwei Worten zusammenfassen: UNENDLICHE DANKBARKEIT.

Die Eindrücke wirken jetzt, am Sonntagabend, immer noch enorm stark. Es war einfach unbeschreiblich, wie sehr diese Zusammenkunft ein Gefühl von Heimatverbundenheit und Geborgenheit hervorgerufen hat; ein Gefühl von “Zuhause” angekommen sein. Ich bin immer noch vollkommen ergriffen von der unglaublichen Kraft, die dieses Treffen und vor allem die dort anwesenden Menschen spürbar, ja greifbar gemacht hat.

Dort haben sich echte Menschen getroffen, WIRKliche Menschen; Menschen, die einer gemeinsamen Erkenntnis schlichtweg folgen mussten und sich zusammengefunden haben, um voneinander zu lernen, sich untereinander auszutauschen und ihre vorgesehene Aufgabe wie selbstverständlich angenommen haben. Insbesondere die Art, wie der gegenseitige Austausch vonstatten ging, hat mich zutiefst beeindruckt. Jedem wurde der ihm gebührende Raum gegeben, jeder wurde respektvoll angehört und selbst vollkommen verschiedene Ansichten wurden mit gegenseitigem Respekt vernommen und als solche akzeptiert. (Es ist in Ordnung, wenn man sich einig ist, uneinig zu sein. Das gehört dazu!)

Das ist einfach einmalig und das ist es, was auch Den Trutzgauer Boten als Informationsportal auszeichnet. Und hier, bei dieser Zusammenkunft, wurde es über alle Maßen eindrucksvoll in der WIRKlichkeit gelebt! Bei diesem Treffen haben sich Menschen gefunden, deren Aufeinandertreffen vorherbestimmt war, jetzt, zu exakt diesem Zeitpunkt, und Seelen haben sich im Sinne der gemeinsam übernommenen Aufgabe zusammengefunden, so wie es seit jeher vorher bestimmt war… nein ist.

Werte Leser des TB, werte Kameraden, die Ihr zum Zeitpunkt dieses Treffen andere Aufgaben hattet, ich darf Euch sagen: an diesem Wochenende wurden unendlich wichtige Grundsteine für die Zukunft des Deutschen Volkes und der ganzen Welt gelegt!

Die tiefe Verbundenheit einem gemeinsamen, guten und richtigem Ziel zu dienen und für dieses Ziel eine Aufgabe und die damit einhergehende Verantwortung übernehmen zu dürfen, erfüllt mich mit großem Stolz und mit von tiefstem Herzen empfundener Ehre. Wir alle haben gemeinsam der seit Anbeginn der Zeit vorhandenen Aar-Kraft neues, besserzusätzliches(!), Leben eingehaucht und diese Kraft hat nicht nur mich absolut fasziniert und elektrisiert – sie war unübersehbar und greif- und umarmbar!

Daher möchte ich Euch alle aufrufen: beteiligt Euch an der in den kommenden Tagen folgenden Diskussion über die einzelnen Aspekte der bei diesem Treffen ausgearbeitetenSTARTpunkte! Helft mit bei der Gestaltung des neuen Reiches, einer neuen und gerechten Welt!

Genug der Worte, die Zukunft wartet auf das Deutsche Volk. Wir alle (Teilnehmer, Kommentarschreiber, stille Leser, das gesamte Deutsche Volk) haben eine wichtige Aufgabe; ohne uns ist “es” undurchführbar! Aber dennoch, seid gewiss: absolut alles läuft nach Plan. 😀

Der Neunwächter

 Deutsches_Reinheitsgebot

Quelle: Erste Rückmeldungen zum TB-Treffen | Der Trutzgauer Bote

Advertisements

4 Gedanken zu “Erste Rückmeldungen zum TB-Treffen | Der Trutzgauer Bote

  1. “ Insbesondere die Art, wie der gegenseitige Austausch vonstatten ging, hat mich zutiefst beeindruckt. Jedem wurde der ihm gebührende Raum gegeben, jeder wurde respektvoll angehört und selbst vollkommen verschiedene Ansichten wurden mit gegenseitigem Respekt vernommen und als solche akzeptiert. (Es ist in Ordnung, wenn man sich einig ist, uneinig zu sein. Das gehört dazu!)

    Das ist einfach einmalig und das ist es, was auch Den Trutzgauer Boten als Informationsportal auszeichnet.“

    sorry, Leute, das ist schlicht gelogen.
    Wer kein Nationalsozialist ist, ist beim Trutzgauer Boten nicht erwünscht. Andere Meinungen werden dort weg zensiert.
    Ich bin selber „nur“ Patriot und werde eben von diesen Leuten ständig und laufend im Netz fertig gemacht, weil sie keine andersdenkenden Menschen ertragen können.

    Gefällt 1 Person

    1. Ich habe da bis jetzt noch keine Probleme, finde den Trutzgauer wirklich interessant und ich bin auch „nur“ Patriot. Das mit dem fertig machen, kenne ich von FB oder selbst bei Seniorbook, habe habe halt bei TB noch nicht diese Erfahrung gemacht. Aber es heißt ja auch so schön, es gibt immer ein erstes Mal. In der Hoffnung das dies nicht so weit kommt, danke ich dir aber für deinen Kommentar. LG Andy

      Gefällt 1 Person

  2. Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt und kommentierte:
    Danke und denkt daran, die Taten zählen und des Deutschem gilt das gesprochene Wort! Heißt, einmal eine Zusage, dann für das Ganze Leben auch verbunden! Und so ich, auch in der Verfassung der Deutschen lebend, die gültig ist, bis Frieden herrscht, und auch nicht vom Besatzer geändert werden konnte, da nur die Deutschem seine Wehrmacht kapitulierte und es unter den Völkern die HLKO gibt, und so auch unser Volk herraus gebildet wurde. Nachholbedarf wird gerne in Wissen und vermittlung an treue Landsleute und im Volk lebende gegeben, die Aufgaben werden ja aus dem Volk angetragen!So hat auch jeder seinen Platz in der Volsgemeinschaft! Lest aber vorher noch viele Male die Verfassung des Deutschem Reiches durch, wie dann auch die Revolutionen unser Volk prägten! Und denkt auch daran, wer der Natur Schaden zufügt, der haftbar mit seinem Habe und in voller Verantwortung! Glückauf und gerne auch dabeigewesen, so aber, mein Glück Auf, meine Heimat und Dank an unser Volk!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s