AfD in Wahrheit von Merkel gegründete Fake-Partei, um Volk ruhigzustellen – Der BRD Schwindel

AfD-Merkel

von postillon

Berlin (dpo) – Was steckt nur hinter dem unheimlichen Erfolg der AfD? Geheime Papiere des Bundesinnenministeriums, die dem Postillon vorliegen, bieten eine geradezu schockierende Antwort: Demnach wurde die sogenannte „Alternative für Deutschland“ von Angela Merkel selbst gegründet, um kritische Bürger ruhigzustellen. Es droht einer der größten Polit-Skandale seit Bestehen der Bundesrepublik.

Hier ist alles dokumentiert.

Hier ist alles dokumentiert.

Fünf dicke Aktenordner mit dem Vermerk „Streng geheim – nicht für das deutsche Volk bestimmt!“ umfassen die Aufzeichnungen, die der Bundeskanzlerin und der AfD-Führung zum Verhängnis werden könnten.

Darin findet sich akribisch alles vermerkt: Von den wahren Gründungspapieren der AfD („Gründung als Tochter der Schwesterparteien CDU und CSU“) bis hin zu detaillierten Absprachen mit Merkel und ihren Ministern über einzelne Forderungen der Partei.

Das Foto oben stammt vom Gründungstreffen in einer Berliner Bar im Jahre 2013. Augenzeugen zufolge soll es dabei sehr lustig zugegangen sein.

Das erklärte Ziel der AfD-Gründung: Kritische und besorgte Bürger sollten in einer Partei gebündelt werden, die voll unter Kontrolle von Merkel und Co. steht. Dadurch kann die AfD jederzeit sofort auf den alternativlosen Kurs der Einheitsparteien einschwenken, sobald sie einmal tatsächlich an der Macht ist. So steht in den Akten der Vermerk:

„(…) die AfD kommt immer dann ins Spiel, wenn eine Forderung für die eher bürgerlich ausgerichtete Union zu politisch unkorrekt oder fremdenfeindlich ist. Damit geht das Wählerpotenzial rechts von CSU/CDU nicht verloren (…)“.

Auszug aus dem Gründungsvertrag der AfD:

AfD-Gründung-DokumentÜber einen Mittelsmann ist es dem Postillon gelungen, einen ranghohen Mitarbeiter des Innenministeriums zu einer Aussage zu bewegen. Der bestätigt die Echtheit der Unterlagen.

„Es stimmt: Die Idee mit der AfD kam vor drei Jahren von Angela Merkel höchstpersönlich, um Euro-Kritiker in den eigenen Reihen loszuwerden“,

Zum Teil hätte man den Betrug am übertriebenen Auftreten mancher "AfD-Politiker" bemerken können.

Zum Teil hätte man den Betrug am übertriebenen Auftreten mancher „AfD-Politiker“ bemerken können.

so der Informant. Er selbst habe bis vor Kurzem im geheimen „Koordinationsstab AfD“ gearbeitet. „Ich habe den Begriff ‚Lügenpresse‘ erfunden“, erklärt er stolz.

Den zuvor sorgsam ausgewählten Parteivorsitzenden Bernd Lucke habe Merkel schließlich im Juli 2015 zum Austritt gezwungen, nachdem dieser sich geweigert habe, die Partei fremdenfeindlicher auszurichten.

„Er wollte einfach nicht verstehen, dass die AfD mit der Flüchtlingskrise ein neues Image braucht, um der Regierung weiterhin den Rücken freizuhalten“, erinnert sich der Informant.

„Das war ein ganz unangenehmes Abendessen im Kanzleramt.“

"Lieber Herr Höcke, sagen Sie doch mal was über das Paarungsverhalten von Afrikanern. 😉 A.M."

„Lieber Herr Höcke, sagen Sie doch mal was über das Paarungsverhalten von Afrikanern. 😉A.M.“

Mit der derzeitigen Führungsspitze aus Frauke Petry und Jörg Meuthen sei Merkel dagegen sehr zufrieden.

„Manchmal schreiben die Kanzlerin oder einer ihrer Spin-Doktoren extra Notizen mit markigen Sprüchen, die AfD-Politiker dann bei ihren Auftritten sagen können“,

berichtet der Informant und zitiert aus einer SMS Merkels an Petry von Januar 2016:

„(…) wagen Sie doch mal was Heftigeres wie Schießbefehl o.ä., um die Reaktion des Volks zu testen. 🔫😂 A.M.“

Bereits zur Bundestagswahl 2017 könnte nach ersten Plänen die Tarnung nach einem Traumergebnis der AfD aufgegeben werden und Merkel beide Parteien unter ihrem Vorsitz vereinen. Zusammen mit der bereits in den 90ern durch CDU-Maulwurf Gerhard „Genosse“ Schröder unterwanderten und inzwischen handzahmen SPD könnte so eine Superpartei entstehen, die Merkels Macht für die nächsten 25 Jahre sichert.

Quelle: AfD in Wahrheit von Merkel gegründete Fake-Partei, um Volk ruhigzustellen – Der BRD Schwindel


3 thoughts on “AfD in Wahrheit von Merkel gegründete Fake-Partei, um Volk ruhigzustellen – Der BRD Schwindel

  1. Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt und kommentierte:
    Tja, ich war zu einem treffen und wurde herraus gebeten, Dann hatte ich mich so oder so gewundert, ds die sich kontrollieren mit Technik vom Feinsten, lange vor der Aufmerksamtkeit in der gesamten BRD, GmbH natürlich und mußte zum Schluß mir auch wieder eingestehen, wer in der BRD GmbH einem geschäft nachgeht, der auch sich als unter Firma Merckel und Gauck bedingungslos dem deren recht unterordnet, so ändert sich also Nichts in der Diktatur und im Raub aus dem Reich! Personal, bleibt auch Personal, auch egal mit welchem Vorzeichen! Mir ist es nur Leid um die wieder opfernden, die ihre Zeit verschwenden, zusehend, das sie auf einem Berg Arbeit stehen, der aber weggewischt wird, durch allein Schranken der Besatzer und deren Willen! Vor der Löschung der BRD und der DDR und das wurde verheimlicht wurde in Paris wieder ein Alliierter Vertrag ratifiziert, dann die Beschalgnahme an die USA komplett übertragen, und dann die GmbH BRD-Deutschland vereinbart und erst im September 1990 den schon illegalen Parteien zugetragen. Und die machen weiter, obwohl dem Krieg nach keine Partei unter Kriegszeiten erlaubt wurde, wie das auch total neue Parteien und komplett auch in Österreich die Deutschen zum reich gehörend, sich neu formatiert als Reichsregierung hätten einbringen können! Und Polen hätte auch nie mit den schlampig entfesselten Vereinbarungen zur Neiße handeln dürfen, siehe Russen würden unser Reich komplett zurück gegeben haben wollen! Also, alles in Allem Rech-Bruch und geheimes Diebes-Recht in Piraterie! Es gibt einen Menschen, der einzig meine Hochachtung dieser Tage ehrlich sich verdiente: „Ich verteidige das Land und das Wasser meiner Leute, wie es meine Vorfahren vor mir taten,“ Chief Tatanka. Und wer kann das aus dem Personal von sich sagen? Das, Freunde, Leser, das taten aber unsere Väter und Großväter und geschwister und Eltern auch, wenn sie vor der „Befreiung“ im Reich lebten, wie dann auch die Besatzer das Volk, nicht die Armee, nicht die Beamten plünderten! Mit Nichts nach dem Westen und da getrennt geflüchtet, Heimat ohne Habe verlassen müssen oder getötet werden, das war noch bis in die Weite von 1968 und 1972 so, wie dann auch wieder 1989, aus Angst vor der Mauer mit Honecker und der SU. die aber alles dann dem christlichem Recht überlassen hatte, was mit 1990 total abgeschafft wurde, wegen der Verträge mit den Alliierten! Mag sein, still und „friedlich“, aber Ihr seht ja, die Aufklärer und Helden im Volk verfolgt und umgebracht, Haider, Barschel, Hüsken, Möllemann und verhetzt auch unsere Freunde, wie Persien und Syrien! Aber Ihr Schaafe des System, Ihr braucht das! Ich werde auch nie vergessen, was mich ein Beschwerde-Manager fragte, was ich in meinem Leben für mein Land gemacht hatte! So ich in Grundsicherung von dem Sesselpfurtzer und beraubt mit seiner Partei und unter Gangmitglied Peter Hartz und der ARGEN, seiner Kumpanen, mit denen er sich die Geschäfte der Verwaltung teilt. Der stellte mir nicht einmal ein Gesprächsprotokoll aus und konnte auch nicht seine Firma bekannt geben! Und immer mehr Leute wachen auf, siehe ARGE und Jobcenter, wie die mit den Antragstellern, Deutschen umgehen! Müttern mit Kindern Leistungen verweigern, Behinderte nach Alter und in der Grundsicherung von Freibeträgen ausschließen, weil sie unter 65 schon alle Betragsjahre erfüllten und doch unter 65 in Rente gehen! und der mit seinen Jahren ohne richtiger Arbeit, der fragt mich Alten Mann, behindert, vollbeschäftigt und auch ehrenamtlich für AWO und andere Vereine arbeitend, was ich für mein land gemacht hatte? Er selber ein Staatenloser und ein Staatsrechtloser und ein Nichtregierungsverwaltungsobmann der SPD, die angeblich sozial sind, wober deren Altkanzler auch noch berater bei den Volk ist, die immer noch dem Deutschem seine Heimat den Krieg aufrecht halten? Das war die Höhe!

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, das kapieren die Menschen aber nicht.
      Man muss sich mal die Kommentare ansehen, da, wo man noch einigermaßen offen schreiben kann, und wo Kritik auch noch erlaubt ist, zb. hier: http://www.epochtimes.de/
      Ich schreibe da schon mal aber ich lese auch zu entsprechenden Artikeln die Kommentare; die allermeisten dort Schreibenden hoffen auf die nächste Wahl (wie seit Jahren) und natürlich auf die AfD. Das auch seit Jahren.
      Dass das alles nichts bringt bzw. von der ReGIERung geschickt so eingefädelt wurde, will keiner wissen.
      Die schaffen es so gerade, Afd zu wählen, und halten das schon für eine Großtat, für eine mutige, außerordentliche Tat. Mehr ist vom deutschen Bürger nicht zu erwarten.

      Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s