Bravo! Bautzen wehrt sich! Heute abend geht es weiter! – Lightwarriors

bautzen_gewalt

Und in der Lügenpresse werden Bürger wieder nur als „Nazis“ verleumdet…

Es ist immer dasselbe. Wenn Bürger sich nicht gefallen lassen wollen, dass Ihre Stadt zum gesetzlosen Tummelplatz von Asylforderern wird, wenn sie ihre Frauen schützen und ihre Fußgängerzonen zugänglich halten wollen – dann fällt die Lügenpresse über sie her: „Pack“, „rechter Mob“, „Nazis“ heißt es dann.

Gestern Abend ist die Situation in Bautzen eskaliert. Liest man die Polizeiberichte, ist eindeutig: Die Gewalt ging von etwa 15 bis 20 UMAs („Unbegleitete minderjährige Asylbewerber“) aus. Sie attackierten Einheimische und Hotelgäste, die in der Innenstadt flanieren wollten. Irgendwann ließen sich die Deutschen das nicht mehr gefallen – endlich! gottseidank! –, und formierten sich. Die Deutschen, etwa 80 an der Zahl,  blieben friedlich, beschränkten sich auf verbale Attacken gegen die Illegalen. Dann zog die Polizei mit einer Postenkette auf, trennte die beiden Lager. Jetzt geht die Auseinandersetzung in die zweite Runre, die Beamten werden attackiert. Erneut geht die Gewalt von den Asylbewerbern aus!

Was passiert da: Da wird der öffentliche Raum – Plätze, Parks, Discos, Badeseen, Fußgängerzonen, Einkaufszentern – von muslimischen und/oder afrikanischen Weggelagerern übernommen. Das passiert derzeit landauf landab. Aber in Bautzen gibt es Leute, die sich die Landnahme nicht gefallen lassen. Und obwohl sie ganz friedlich bleiben, werden sie hinterher von den Lügenmedien als Rechtsradikale dargestellt. Die Polizei macht die Lügen übrigens nicht mit. Sie sprach – Pressekonferenz von grade eben – von einigen „eventorientierten Personen“, die bei den 80 dabeiwaren. Mag sein, das waren AfD-Wähler oder NPD-Wähler oder was auch immer. Entscheidend ist doch: Die Mehrzahl waren ganz einfache Bautzener Bürger, und die haben die Schnauze voll von den Kulturbereicherern. Die Stimmung wird in einem Artikel der Sächsischen Zeitung deutlich, der am Mittwoch – also vor der Eskalation gestern Abend – veröffentlicht wurde: (Zitat SZ) Mit scharfen Worten hat der Chef des Hotels Best Western auf die Situation auf dem Bautzener Kornmarkt reagiert. In einem Brief an Polizei und Stadtverwaltung erklärt Holger Thieme, der aktuelle Zustand sei unerträglich. Täglich komme es zu massiven Beschwerden von Gästen wegen des Lärms und der nächtlichen Streitereien auf dem Platz. Allein am Mittwochmorgen gingen bei der Hotelleitung 58 Beschwerden ein.Stammgäste und Touristen wichen mittlerweile auf andere Hotelstandorte aus. „Außerdem ist es für bestimmte Zielgruppen unseres Hauses nicht möglich, für einen kleinen Stadtspaziergang das Haus zu verlassen, da die Angst angepöbelt zu werden groß ist“, sagt der Hotelchef . (SZ Ende)

Bautzen bleibt deutsch! Unter diesem Motto treffen sich Bürger heute (Dopnnerstag) um 20:00 Uhr auf dem Holzmarkt in Bautzen mit anschließendem geschlossenen Gang zur Platte! Im Aufruf heißt es:
„Zeigen WIR, das wir diese momentanen kriegsähnlichen Zustände, provoziert von eigentlichen Schutzsuchenden nicht tolerieren! Bautzen ist und wird auch kein Sammelbecken für gewaltbereite Asylanten! Daher alle die uns unterstützen wollen und Gesicht zeigen um 20:00 Uhr auf dem Holzmarkt!“ Ich weiß nicht, wer die Demo macht – aber sie verdient jede Unterstützung! Also auf nach Bautzen!

Quelle: Jürgen Elsässer

Quelle: Bravo! Bautzen wehrt sich! Heute abend geht es weiter! – Lightwarriors


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s