Ins Auge schauen / Antifa « bumi bahagia / Glückliche Erde

Immer ist es eine Gratwanderung, bitte beachte das, lieber Leser!

.

Auf der einen Seite des Grates steht: Ich registriere die Existenz eines Uebels. Ich falle in Wut oder Trauer oder Verzweiflung oder Resignation.

Tue ich so, dann schade ich mir und der guten Sache, welche dem Uebel diamtetral gegenübersteht. Mehr. Ich gebe damit dem Uebel Energie.

.

Auf der anderen Seite des Grates steht: Registrieren, wo ein Uebel hockt, feststellen, wie es funktioniert. Ohne Emotion. Einfach neutral registrieren: Aha. So ist das. Das gibt es.

Ich muss Solches tun, wenn ich mich im Getriebe der Welt sinnvoll ausrichten will, die mir sinnvoll scheinenden Schritte tun will. Tue ich es nicht, renne ich in Fallen, lasse ich mich täuschen, helfe ich durch mein Verhalten am Ende denen, welche alles andere wollen denn ich es will.

.

Heute bin ich auf eine Webseite gestossen, deren Sichtung eben das von mir fordert: Aha. Das gibt es also. Atme tief durch, Ram, entspanne jede Faser. Jetzt weiss ich es. Punkt. Und damit ist der Fact gespeichert. Ich weiss, dass ich an einer Demo damit rechnen muss, dass die Bezahlten kommen. Es vergrössert meine Chance, drohender Gefahr auszuweichen, so, wie es das Wasser tut. Es ermöglicht mir, in allfälliger Diskussion betreffent Antifa gemütlich darauf hinzuweisen, dass sie selber offen verkünden, dass sie bezahlte … sagen mal … Arbeiter seien, das bedeutet: Die Idee, für die sie einstehen, lauten: Ich will schlagen. Ich will Geld. Mit der Gesinnung eines richtigen Demonstranten, der für eine der Allgemeinheit dienen sollende Idee eintritt, haben Antifanasen null gemein.

Ist gut. Ich weiss, woran ich bin.

.

Die Webseite sieht so aus:

antifa-website

Die URL der Seite: https://antifaev.wordpress.com/wieviel-staatskohle-kann-ich-abgreifen/

.

Nochmal. Es präsentiert sich also in schöner Offenheit. Nasen, welche gerne an Demonstrationen gehen, um dort zu schlägern, werden bezahlt. Halbwegs Aufgewachten ist das längst bekannt. Dass es ungeniert im Netz präsentiert wird, ist mir neu.

Solltest du, lieber Leser, dich für die Namen der Führung der Organisation interessieren, bitte schön, auch die werden offen präsentiert:

https://antifaev.wordpress.com/der-vorstand-von-antifa-e-v/

Es ist ein e.V.

Wär ja blöd, würden sie Steuern zahlen dorthin, woher ihr Judasgeld kommt.

.

So, und nun wieder zu Themen, welche aufbauend wirken.

thom ram, 16.09.0004 (Für bezahlte Schläger 2016)

.

P.S.

Dass diese zitierte Seite nicht zensuriert wird, liegt daran, dass sie nicht etwa volksverhetzend ist, sondern wohltätig Antifaschistisch.

Prost Gemeinde.

Quelle: Ins Auge schauen / Antifa « bumi bahagia / Glückliche Erde

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s