Adolf Hitler in Danzig am 19. September 1939 | Der Trutzgauer Bote

Adolf Hitler in Danzig am 19. September 1939

Aus „Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen“

Daß die Nationalsozialisten einen polnischen Angriff auf den Sender Gleiwitz als Kriegsgrund inszenieren mußten, ist auf Grund der zahllosen gut dokumentierten polnischen Übergriffe auf Volksdeutsche im Korridor und auf deutsches Territorium ein weiteres Propagandastück der Alliierten.

Dokumente polnischer Grausamkeit

Der Tod sprach polnisch

Polen ging trotz zahlloser deutscher Friedens- und Gesprächsangebote, nicht auf einen möglichen Ausgleich mit dem DEUTSCHEN REICH ein. Es tat dies am Ende nur noch auf Grund der, später völlig wertlosen, englischen Garantieerkärung, die es sogar noch zu militärischen Provokationen anstachelte.

Und deshalb der Satz Adolf Hitlers: “Seit 05.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen

Ein Standardwerk von deutscher Seite ist das Weißbuch zum Kriegsausbruch. Unbedingt lesen: hier

Ein weiters epochales Werk ist das 1961 erschienene Buch “Der erzwungene Krieg – Die Ursachen und Urheber des Zweiten Weltkrieges” des US-amerikanischen Professors für Geschichte DAVID L. HOGGAN. Der 1923 geborene David Hoggan schrieb mehrere Werke, die sich sehr kritisch mit der Geschichte der USA befaßten und andere welche die Hofhistorikergeschichtsschreibung zur deutschen Geschichte komplett auseinandernehmen. Er verstarb leider schon am 7. August 1988.

Auch sehr interessant: Stieve, Friedrich – Was die Welt nicht wollte – Hitlers Friedensangebote 1933-1939

Kleine Einzelheit am Rande: Alfred Naujocks der bei den Nürnberger Prozessen aussagte, er habe von Heydrich den Befehl erhalten, einen fingierten „polnischen” Überfall auf den Sender Gleiwitz durchzuführen, war schon 1950 wieder frei und lies sich danach in Hamburg als Geschäftsmann nieder, wo er noch bis 1966 lebte. Dies geschah also dem Mann, der angeblich den Nazis den Grund für den 2. Weltkrieg lieferte, während man andere Deutsche für erfundene oder ihnen fälschlich angehangene Verbrechen (z.B. Ermordung tausender polnischer Offiziere in Katyn) zu Tode brachte.

Nächste kleine Einzelheit: Der 1. September war nicht der Tag des Ausbruchs des 2. Weltkrieges. An diesem Tag eskalierte ein lokaler deutsch-polnischer Konflikt, bei dem das DEUTSCHE REICH genug gut dokumentierte Gründe für sein Handeln hatte. Zum Weltkrieg wurde das Ganze erst durch die englische und französische Kriegserklärung am 3. September 1939.


Verweise:

Deutscher TV-Bericht 23-08-1939 – Deutsche Flüchtlinge aus Polen

“Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Teil-1

“Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Teil-2

“Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Ein Nachwort

“Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen” – Die Wahrheit über den 2. Weltkrieg

Der wahre Grund für den Zweiten Weltkrieg

53 Kriegserklärungen gegen alleinschuldiges Deutschland

Stalins verhinderter Erstschlag – Die Lüge vom Überfall auf die friedliebende Sowjetunion

Hitler wollte Frieden, keinen Krieg

Adolf Hitlers Kampf für den Frieden

Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit

Die Lügen werden die Wahrheit nicht für immer verbergen

Die von Mördern zusammengeschusterte Geschichte zerschellt an der Wahrheit


Der Trutzgauer Bote 1

Quelle: Adolf Hitler in Danzig am 19. September 1939 | Der Trutzgauer Bote

Advertisements

Ein Gedanke zu “Adolf Hitler in Danzig am 19. September 1939 | Der Trutzgauer Bote

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s