Wir gehen Hand in Hand nach Berlin ins Kanzleramt!

Keine Großveranstaltung ohne Regeln auch um Ordnung und Sicherheit zu gewähren und die „Auflagen“ der Versammlungsbehörde Berlin’s zu erfüllen. Helft bitte alle mit das „Eure“ Demo am 24.09.2016 in Berlin eine starke, friedliche, „laute“ Bewegung wird, aber auch dass wir einen guten Tag zusammen haben. Noch einmal überhört und übersieht uns niemand mehr in Berlin.

Auf nach Berlin! Hier findet Ihr nochmal die Verhaltensregeln als Info. Lasst Unpassendes am Besten gleich zu Hause,. Das erleichtert die „Arbeit“ für das Ordner Team sehr. Danken Euch
Allgemeine Hausordnung für „eure- unsere“ Bürgerbewegung von

„Hand in Hand nach Berlin“

– die Verhaltensregel gelten für ALLE Teilnehmer!
1. Den Anweisungen unserer Ordner, dem Veranstalter sowie den anwesenden Polizeikräften ist Folge zu leisten!

Keine Großveranstaltung ohne Regeln :-)) auch um Ordnung und Sicherheit zu gewähren und die "Auflagen" der Versammlungsbehörde zu erfüllen. . Helft bitte alle mit das "Eure" Demo am 24.09.2016 in Berlin eine starke, friedliche, "laute" Bewegung wird, aber auch dass wir einen guten Tag zusammen haben. Noch einmal überhört und übersieht uns niemand mehr in Berlin.

Wir gehen Hand in Hand nach Berlin ins Kanzleramt!

  1. VOR und WÄHREND der Veranstaltung gilt ein striktes Alkoholverbot sowie Drogen oder ähnlichen Substanzen jeglicher Art!
  2. Das Mitführen von Waffen oder Waffen-ähnlichen Gegenständen, dazu gehören: Pfefferspray, Tierabwehrspray,Taschenmesser, Schlagstöcke, Quarzhandschuhe etc., ist untersagt!
  3. Keine Hetze gegen Menschen und Bevölkerungsgruppen! >>Wir lassen uns NICHT von der Antifa provozieren! Denkt daran die sind nur dafür da um unsere Demo „zu sprengen“ und uns mit gewaltbereiten Aktionen Angst zu machen. Die Polizei, ein starkes Ordner Team mit „Sicherheit“ vertraut und im Umgang mit der „Antifa“ erfahren wird uns schützen. Das und unser Zusammenhalt macht uns zum „Sieger“ !
  4. Es gilt während der gesamten Demonstration ein Vermummungsverbot, sowie das tragen von sichtbaren Uniformierungen!
  5. Das Abbrennen und das mitführen von Feuerwerkskörpern ist verboten!
  6. Parolen und Liedtexte werden von uns als Veranstalter vorgegeben, sämtliche Parolen und Texte die laut “ Auflagen der Versammlungsbehörde“, wie Volksverhetzung darstellen oder fremdenfeindlich sind, sind zu unterlassen!
  7. Glasflaschen sind verboten! Erlaubt sind PET Flaschen
  8. Eines der vielen, vielen Streitthemen in diesem Land !! Fahnen !
    Fest steht ; Parteien Fahnen und Propaganda UNERWÜNSCHT! – internationale Fahnen sind sehr gerne gesehen – Städte, Bürgerbewegungen- Banner erwünscht – Transparente erwünscht – alle Friedenssymbole erwünscht – Regionale , Stadt oder Bundesland Fahnen/Flaggen erwünscht -sowie Vereins- Sport Fahnen etc. -Schwarz/ Rot/ Gold erwünscht>>Es wird gebeten , von alle „Fahnen“ die in diesem Land verboten sind, zu verzichten.

Es geht um UNS und die Sache! !<< Denkt daran, es soll die Bevölkerung mitgenommen werden. Unsere Demo ist weder rechts, – noch linkslastig ! – Zugelassen werden keine Symbole wie Hakenkreuz und ähnliches ! >>Wir müssen auch die Bürgerliche Mitte erreichen<< darum BITTEN WIR euch die Schwarz/Weiß/Rote Fahne an diesen Tag zu Hause zu lassen!

Denkt daran in Berlin!

Keine Großveranstaltung ohne Regeln auch um Ordnung und Sicherheit zu gewähren und die "Auflagen" der Versammlungsbehörde zu erfüllen. . Helft bitte alle mit das "Eure" Demo am 24.09.2016 in Berlin eine starke, friedliche, "laute" Bewegung wird, aber auch dass wir einen guten Tag zusammen haben. Noch einmal überhört und übersieht uns niemand mehr in Berlin.

Von der friedlichen Revolution zur Einheit Mit Montagsdemos und Massenfluchten zwingen die DDR-Bürger ein Regime in die Knie. Am 9. November 1989 öffnen sich die Grenzen, 327 Tage später ist Deutschland wiedervereinigt.

Selbstverständlich sind die Farben des (Kaisers-) Reiches legal, auch wir von „Hand in Hand“ tragen mit stolz die Farben auf unsere T-Shirts. Auch dafür, dass wir wieder alle Fahnen mit Stolz tragen können, für unseren Nationalstolz, sowie die Richtigstellung unserer „Deutschen Geschichte“ für unsere Freiheit und für die Zukunft unserer Kinder … stehen WIR Gemeinsam an diesen Tag zusammen.

  • die Fahnenstangen dürfen einen Durchmesser von 3 cm nicht überschreiten und müssen aus Weichholz bestehen!
  1. Wir bitten euch, NICHT mit der Presse zu reden, denn wir wissen ja alle die „Lügenpresse“ verdreht, schneidet und nimmt gesagtes aus dem Kontext heraus. Wir haben 2 Pressesprecher, die dafür verantwortlich sind in unserem Namen und für unsere Sache zu sprechen.
    Bitte haltet euch an die Regeln und gemeinsam dafür Sorge zu tragen, der Presse keinen Anlass zu geben uns als Pöbel/ Idioten oder die bösen Nazis abzustempeln!

Nur so werden wir gemeinsam friedlich stark etwas bewegen und auch ein Zeichen in Europa setzen für einen „gemeinsamen“ Weg“ denkt auch dabei an eure Kinder!

Danke für eure Unterstützung, während der gesamten Veranstaltung stehen euch alle Ordner für Fragen zur Verfügung! Wir freuen uns auf Euch alle und auf den gemeinsamen Tag. es gibt für jedes bundesland Versammlungsstättenverordnungen..

Jeder denkende Bürger kann es einfach nicht mehr hören, daß die Kanzlerin uns ihr Versagen im letzten Sommer als „alternativlose“ und „humanitäre“ Reaktion auf eine Naturkatastrophe verkaufen will. Das einzige, was hier natürlich ist, ist der osmotische Sog, den die Anreize der Willkommenskultur ausgelöst hat.

Was hat Merkel zugegeben? Doch nur, daß man von der Naturkatastrophe überrascht wurde. So dreist muss man erstmal sein.

Keine Großveranstaltung ohne Regeln auch um Ordnung und Sicherheit zu gewähren und die "Auflagen" der Versammlungsbehörde zu erfüllen. . Helft bitte alle mit das "Eure" Demo am 24.09.2016 in Berlin eine starke, friedliche, "laute" Bewegung wird, aber auch dass wir einen guten Tag zusammen haben. Noch einmal überhört und übersieht uns niemand mehr in Berlin.

Wir gehen Hand in Hand nach Berlin ins Kanzleramt!

Politik bezeichnet die Regelung der Angelegenheiten eines Gemeinwesens durch verbindliche Entscheidungen. Sehr allgemein kann jegliche Einflussnahme, Gestaltung und Durchsetzung von Forderungen und Zielen in privaten oder öffentlichen Bereichen als Politik bezeichnet werden.[2] Zumeist bezieht sich der Begriff nicht auf das Private, sondern auf die Öffentlichkeit und das Gemeinwesen im Ganzen. Dann können das öffentliche Leben der Bürger, Handlungen und Bestrebungen zur Führung des Gemeinwesens nach innen und außen sowie Willensbildung und Entscheidungsfindung über Angelegenheiten des Gemeinwesens als Politik beschrieben werden. Im engeren Sinne bezeichnet Politik die Strukturen (Polity), Prozesse (Politics) und Inhalte (Policy) zur Steuerung politischer Einheiten, zumeist Staaten, nach innen und ihrer Beziehungen zueinander.

Wer soll das finanzieren?

Keine Großveranstaltung ohne Regeln auch um Ordnung und Sicherheit zu gewähren und die "Auflagen" der Versammlungsbehörde zu erfüllen. Helft bitte alle mit das "Eure" Demo am 24.09.2016 in Berlin eine starke, friedliche, "laute" Bewegung wird, aber auch dass wir einen guten Tag zusammen haben. Noch einmal überhört und übersieht uns niemand mehr in Berlin.

Wer soll das finanzieren?

Ich habe schon häufiger gelesen, dass eine der großen Fragen, die sich Frau Merkel selber stelle, sei, wie in Europa langfristig mit 10 Prozent der Weltbevölkerung und 25 Prozent der globalen Wirtschaftsleistung 50 Prozent der weltweit gezahlten Sozialleistungen finanziert werden sollten. Ich könnte mir gut vorstellen, dass Merkel aus Deutschland und Europa das von ihr so geliebte Amerika machen will. Denn es ist völlig klar, dass bei 500000 Flüchtlingen pro Jahr plus Familiennachzug bereits 2020 die Sozialsystem schlicht nicht finanzierbar bleiben werden. Das Ergebnis ist die entsolidarisierte Gesellschaft wie in den USA. Ich kann damit leben (zahle eh weit mehr ein, als ich jemals herausbekommen werde), verstehe aber nicht wie das alles unter dem Applaus der Linken und Sozialdemokraten ablaufen kann.

Natuerlich funktioniert das System nicht, es war ja nie fuer solche Szenarien konzipiert.

Ich erschrecke immer wieder, obgleich ich noch nicht soooo alt bin, wie wenig unsere – ich nenne sie mal pauschalisierend – ‚Linken‘ wissen, warum dieses System eigentlich installiert wurde – Asyl & Glaubensfreiheit.

Keine Großveranstaltung ohne Regeln auch um Ordnung und Sicherheit zu gewähren und die "Auflagen" der Versammlungsbehörde zu erfüllen. Helft bitte alle mit das "Eure" Demo am 24.09.2016 in Berlin eine starke, friedliche, "laute" Bewegung wird, aber auch dass wir einen guten Tag zusammen haben. Noch einmal überhört und übersieht uns niemand mehr in Berlin.

Ich kann mich noch gut an meine ersten Jahre als Opernchorsaenger Mitte/Ende der 80er erinnern, als ich in einem Kibbutz nahe Haifa bei einer deutschen Auschwitz-Ueberlebenden gewohnt habe – da gab’s an Schabbat von meiner Wahl-Oma immer TRIGGERWARNUNG Schweinebraten mit Knoedeln – sie hatte da ‚ihre Quellen‘.

Obgleich wir ueber DAS Thema mehr geschwiegen als gesprochen haben, war das wenige, ueber das sie sprach, so erschreckend, dass man noch Tage danach in der Nacht schweissgebadet aufwachte.

Wenn ich mir dazu die Bilder des IS anschaue, sage ich mal ganz frech: das ist halaler Kindergarten…

Keine Großveranstaltung ohne Regeln auch um Ordnung und Sicherheit zu gewähren und die "Auflagen" der Versammlungsbehörde zu erfüllen. Helft bitte alle mit das "Eure" Demo am 24.09.2016 in Berlin eine starke, friedliche, "laute" Bewegung wird, aber auch dass wir einen guten Tag zusammen haben. Noch einmal überhört und übersieht uns niemand mehr in Berlin.

Ein Blick nach Koeln, Bautzen, Ansbach & Co? Wer das gleichsetzt mit dem, was damals passiert ist und Parolen wie ‚Ref….. Welc….“ skandiert, weiss nicht, was wirklich grausam ist und warum unser GG bestimmte Komponenten enthaelt – und wie damit Missbrauch getrieben wird – und ja, auf Grund meiner persoenlichen Erfahrung finde ich den Begriff ‚Gutmensch‘ passend, besonders wenn er abwertend verstanden wird.

Ich habe vor dieser Frau aus Berlin nunmehr vollends meinen Respekt verloren.

Keine Großveranstaltung ohne Regeln auch um Ordnung und Sicherheit zu gewähren und die "Auflagen" der Versammlungsbehörde zu erfüllen. Helft bitte alle mit das "Eure" Demo am 24.09.2016 in Berlin eine starke, friedliche, "laute" Bewegung wird, aber auch dass wir einen guten Tag zusammen haben. Noch einmal überhört und übersieht uns niemand mehr in Berlin.

Wir gehen Hand in Hand nach Berlin ins Kanzleramt!

Monatelang hält sie unbeirrt an ihrem Irrsinnskurs fest, bricht Recht und reißt einen riesigen Graben inmitten von Dtl auf, indem sie es zulässt , jeden Kritiker als Rassisten etc hinzustellen, und jetzt, wo es für sie eng wird, diese halbherzige Selbstkritik. Das ist doch so durchschaubar, wie gerade nur was. Das kann ich doch nicht ernst nehmen. Die Frau hat verspielt. Sie muss weg, um Platz für Neues zu schaffen. Unbedingt.

Und was die Schuld von Merkel angeht: eine Politik, die einen derart großen Graben durch die Mitte Deutschlands aufreißt, kann schon von Grund auf nicht richtig sein, es sei denn, sie glauben die Mär von Hell und Dunkeldeutschland. Von einem Bundeskanzler kann man erwarten, dass er sein Volk, wenn man dieses Wort überhaupt noch in den Mund nehmen darf, zusammenhält und Brücken baut. Gesellschaftlicher Zusammenhalt nennt man das. Aber auch hier totales Versagen.

 Zur Meinungsfreiheit:

Keine Großveranstaltung ohne Regeln auch um Ordnung und Sicherheit zu gewähren und die "Auflagen" der Versammlungsbehörde zu erfüllen. Helft bitte alle mit das "Eure" Demo am 24.09.2016 in Berlin eine starke, friedliche, "laute" Bewegung wird, aber auch dass wir einen guten Tag zusammen haben. Noch einmal überhört und übersieht uns niemand mehr in Berlin.

Wir gehen Hand in Hand nach Berlin ins Kanzleramt!

Sie werfen Merkel ernsthaft vor, das sie es zugelassen habe, dass andere von dritten als Nazis betitelt wurden? Welche Macht hat sie denn dagegen? Denn die anderen sind schließlich immer noch frei darin, ihre Meinung zu äußern. Und auf politischer Bühne kamen zwar Vergleiche vor, aber mitnichten in einem solchen Maße, wie sie suggerieren, so dass jede Diskussion mundtot gemacht wurde. Die Spaltung der Gesellschaft könnte ihr nicht verborgen geblieben sein. An diesem Punkt kann man erwarten, dass hier alles von den Spitzen der Politik unternommen wird , dass der Zusammenhalt wiederhergestellt wird und nicht von Aussagen wie von Gauck von einem scheachsinnigen Dunkeldeutschland zu faseln.

Quelle: Wir gehen Hand in Hand nach Berlin ins Kanzleramt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s