Senatssprecherin erhält 6.385 Euro Ruhestandsgeld pro Monat

Per Mail erhalten:

Hallo Andreas Große!

Zwei Tage nach der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus hat Bürgermeister Michael Müller (51, SPD) seine Sprecherin Daniela Augenstein (37) in den einstweiligen Ruhestand versetzt. Für drei Monate wird sie nun ihre vollen Bezüge von 8.900 Euro erhalten. Danach steht ihr für weitere 21 Monate ein Ruhegehalt in Höhe von 6.385 Euro pro Monat zu.

Nach dem Ende dieses erhöhten Ruhegehaltes erhält sie dann nur noch das tatsächlich zum Zeitpunkt der Versetzung in den einstweiligen Ruhestand verdiente sogenannte „Normalruhegehalt“. Dieses beträgt mindestens 3.000 Euro. Das sollte zum Leben reichen. Denn nach Ansicht des früheren SPD-Chefs Franz Müntefering muss man auch mit nur 600 Euro Rente nicht arm sein.

Nur Hans-Werner Sinn wird es nicht begrüßen, dass die 37-jährige Senatssprecherin jetzt schon in den Ruhestand geschickt wird. Denn seiner Ansicht nach sollten die Deutschen nicht kürzer, sondern länger arbeiten, „um die Flüchtlinge zu ernähren“. Zudem muss nach Ansicht des Ökonomen der Mindestlohn wieder abgeschafft werden, um die Flüchtlinge in Jobs zu bringen.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende!

Mit freundlichen Grüßen
Michael Müller

Quelle: Senatssprecherin erhält 6.385 Euro Ruhestandsgeld pro Monat


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s