Fundstück: Die Entscheidungen und wesentlichen Weichenstellungen ganz weniger/ konjunktion.info

Wer in wenigen Sätzen wissen will, warum Deutschland da steht, wo es heute steht, warum wir trotz 35%-iger Produktivitätssteigerung in den letzten 15 Jahren immer mehr und länger schuften müssen/sollen, wer hinter all den Deregulierungen usw. steckt, die uns heute das Kreuz brechen (Stichwort: DeuBa) der möge sich diesen Post aus dem Gelben Forum zu Gemüte führen:

Ich kann Dir sagen, daß durch die Entscheidungen und wesentlichen Weichenstellungen GANZ WENIGER (ca 10 Personen) nach den 1990er und in den 2000er Jahren die Bevölkerung in Deutschland schuften und bluten muß.

Diese Personen müssen zur Rechenschaft gezogen werden. Unser ganzes Leben hat sich wegen dieser Entscheidungen verändert.

Nehmen wir mal 2015: Erika und die Flüchtlinge, das wird binnen 200 Jahren das Bild Deutschlands so sehr verändern wie die Invasion der Römer nach Germanien um das Jahr 0 herum oder die Franzmänner mit ihren Afrikakolonien in den 50er Jahren.

Dann nehmen wir das Jahr 1998/99/2000. Da hat Jörg Asmussen als mittelkleiner Beamter im Finanzministerium auf Betreiben der Besatzergroßbanken die “Deutschland AG”zerschlagen, die ganzen Kreuzbeteiligungen von Allianz, Münchner Rück, Deuba und Co, indem er die “stillen Reserven” steuerfrei heben ließ. Das ließ die deutsche Großindustrie, das Bollwerk unseres Staates, binnen 1.5 Dekaden ausbluten. Siehe Deuba jetzt. Alles gehört den Besatzern, wir arbeiten nicht mehr für unsere Lebensversicherung bei der Allianz, sondern für Blackrock, damit die WallStreet Crooks Schneeparties feiern können.

Nehmen wir ebenfalls die Schröderregierung, Edelgard Bulmahn, 2001, die Bertelsmannisierung der Schulen und Unis. G8, Bachelor, Master, die ganze Kacke, das wird Deutschland langfristig auf ein Zweitweltniveau zurück bomben. NOCH profitieren wir von den best agern (Generation nach Dir), die in den 70ern und 80ern von Lehrern aus den 40ern und 50ern hart rangenommen und exzellent ausgebildet wurden, kostenlos!, aber das wird sich rapide ändern. Wenn die Generation Y rankommt, die wenigen Kinder (300 000 Deutsche anstatt 1.5 Mio pro Jahrgang), dann ist Schicht im Schacht.

Nehmen wir Schäuble, die Brüche der Maastricht- und Lissabonverträge, zusammen mit Asmussen wieder, der die ganzen MBS, RMBS, CDOs etc. unseren Landesbanken angedreht hat, die Konvergenzgeschichten, 2005-2008, das hat unserem Land das finanzielle Rückgrat gebrochen. Die ganze Haftung über Target II für die Südschiene. Der Bruch der No-Bailout Vereinbarung. Die Namen sind Asmussen, Leusder, Süß, Bruckermann, natürlich Ackermann & Co.

Dann kann man noch Mehdorn nennen und die CDU, der den Startschuß zum “Börsengang” der Bahn gegeben hat, seitdem geht die Bahn-Infrastruktur so schnell die Bach runter wie vorher in England. Die Schienen bei der SBahn ruckeln genauso schlimm wie früher in London, und die Pünktlichkeit und Sauberkeit sind unterirdisch.

Nehmen wir dazu noch Schröder mit Hartz IV und den neoliberalen Reformen, die er durchsetzen konnte, nachdem Lafontaine und Flassbeck gefeuert waren. Das war das Ende des Sozialstaates in Deutschland. Reformen Reformen, die INSM. Sebastian Turner war einer der wesentlichen Propagandisten für den INSM. “Sozial ist, was Arbeit schafft.” Der Spruch ist von ihm.

Und nehmen wir Schäuble, der vor ca 10 Jahren die Verteilungsschlüssel zwischen Kommunen, Land und Bund so geändert hat, so daß viel mehr föderale Mittel, die eigentlich den Gemeinden zustünden, nach Berlin fließen müssen. Ebenfalls müssen die Länder abliefern, damit die Berliner an die EZB und an die Besatzer die Tribute abliefern können. Damit bluten die Gemeinden und die Länder aus und können ihre Straßen, Schulen, Unis etc. nicht mehr instand halten. Ich hab mich gewundert, wieso aus dem Nichts plötzlich die “Länderreform” kam, wo der Bund den Ländern nicht mehr ihre Infrastruktur und ihre Bildung finanzieren wollte. Das war gewollt, von Bertelsmann und CHE, um den privaten Bildungsmarkt, ein Multi-Mrd-EUR Markt, von dem Bertelsmann massiv profitiert, in Deutschland zu erschließen.

In Stuttgart, Hamburg, Berlin kommen noch die Projekte S21, Elbphilharmonie und BER dazu, auch da kann man ganz wenige Einzelpersonen verantwortlich machen, Grube, Kefer, Schuster, Oettinger, die Hamburger, Wowereit und Co in Berlin. Jedes Mal ein paar Milliarden, über 10 in Stuttgart, das schlägt der lokalen Bevölkerung zusätzlich aufs Gemüt.

Guttenberg gehört noch dazu, der im Handstreich als Trojaner die Bundeswehr und die Wehrpflicht praktisch abgeschafft hat.

Ich KONNTE es nicht glaube, wie ungeheuer naiv und ahnungslos Axel Weber als Bubachef 2007 war und von der herannahenden Immokrise nichts ahnte. Ich habe auch nachträglich mit Vorständen von Landesbanken gesprochen, die mitgeholfen haben, sich aufzuladen mit den toxischen Amibonds, die mit in Irland bei den Special Purpose Vehicles am großen Rad gedreht haben. Die mal schnell 20 Mrd hier und 10 Mrd da versenkt haben und KEINE Ahnung haben, wie lange die Bürger ihres Landes für so einen Batzen Geld tagtäglich mit der SBahn zum Daimler fahren müssen und als Leiharbeiter rödeln müssen.

Die Cum-Ex und Cum-Cum deals, seit 2002 bekannt, aber Schäuble hat nichts unternommen. Über 30 Mrd haben die dem deutschen Volk gekostet. Schröders Unternehmenssteuerreform, über 200 Mrd haben sie dem Bürger gekostet. Die EU Deals von Juncker, Apple, 52 Mrd USD Jahresgewinn, höher als Exxon, aber nur 0.005% Steuerquote. Da geht das Geld hin. In der dicken Pipeline zu den Besatzern. Immer wieder hier 20 Mrd, da 30 Mrd, dort mal 50 Mrd. In Summe läppert sich das zu 2-3 Billionen. Und die FEHLEN dringend! 30 Mrd für die Schulen, 50 Mrd für die Unis, 100 Mrd für die Straßen und die Bahn, mindestens 500 Mrd in entgangenen Löhnen und Dienstleistungen für die Bürger, über 1000 Mrd in entgangenen Renten, die eigentlich ERWIRTSCHAFTET werden, die aber von den Besatzern und ihren Trojanern abgesaugt werden.

Man sieht, der Unterschied von 1989 zu jetzt trotz Wiedervereinigung ist nur ca 10 Personen geschuldet, und ihnen hat man trotz unserer Warnungen hier das Handwerk nicht gelegt, und tatsächlich ist das Land dank dieser wenigen Schalterstellungen in die Grütze gefahren. Ich hab mit meinem Bundestagsabgeordneten gesprochen, als er vor 8 Jahren die Bailouts durchgewinkt hat. Er sagte zu mir: “Sorry, was Sie alles wissen, aber ich bin von Beruf xxx und kein Wirtschaftswissenschafter oder Volkswirtschaftler.”

Und diese Verbrecher müssen vors Tribunal, denn sie haben die derzeitige Lage eines ganzen Volkes zu verantworten, und sie haben die Zukunft unseres Volkes sinnlos verspielt. Asmussen für ein paar Millionen, die er jetzt von Lazard als Judaslohn bekommt, dafür sind jetzt Dutzende Milliarden, die in harter Arbeit von der Nachkriegsgeneration Stück für Stück aufgebaut wurden, weg.

Quelle:
Das Gelbe Fourm – Autor DT

Quelle: Fundstück: Die Entscheidungen und wesentlichen Weichenstellungen ganz weniger

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s