Hillary Clinton – „Wir haben Al Qaida geschaffen“ – Lightwarriors

WikiLeaks machte am Freitag tausende neue klassifizierte Emails von Clintons Wahlkampagnen-Vorsitzenden publik. In denen bestätigte sie Befürchtungen, dass eine Flugverbotszone in Syrien den Tod von etlichen Zivilisten in Kauf nimmt.„Unsere Raketen, auch wenn es Marschflugkörper sind – wir werden unsere Piloten keinen Risiken aussetzen – werden viele Syrer töten“, räumte Clinton ein.

Quelle: Hillary Clinton – „Wir haben Al Qaida geschaffen“ – Lightwarriors

Advertisements

11 Gedanken zu “Hillary Clinton – „Wir haben Al Qaida geschaffen“ – Lightwarriors

  1. „Clinton sagte außerdem aus, dass sie den Ratschlag zu Syrien vernahm – von wem geht nicht hervor, dass die USA in Syrien „sich alle gegenseitig töten lassen sollen, bis sie erschöpft sind. Dann werden wir auswendig machen, mit welchen Resten wir es zu tun haben“. „

    Gefällt 1 Person

    1. Es wird immer perverser finde ich, wenns so weitergeht brauche ich auch bald ne kleine Pause um wieder einmal richtig durchatmen zu können. Macht man aber die Pause, holt ein alles doppelt und dreifach wieder ein, das ist das Problem. Wie mans macht, macht mans eh verkehrt, also machen wir so weiter wie gewohnt. Überlegt habe ich wirklich schon, mal zwei Tage das Netz auszulassen, habe es aber noch nicht geschafft.

      Gefällt 1 Person

  2. Ja, schon erstaunlich, aus Trumps albernen Minimal-Zoten von vor über 10 Jahren macht man eine riesige Show, aber wenn Clinton so etwas von sich gibt, interessiert das kaum einen.
    Zweierlei Maß ist das mindeste, womit hier gemessen wird.

    Ich frage mich manchmal ob es überhapt noch schlimmer werden kann, wobei die Frage an sich schon eine Bewertung darstellt, und Bewertungen sollte man sich aus dem Grunde des eigenen Schutzes, der Gedanken- und Gefühlshygiene, sparen.

    Es wird noch viel schlimmer und zumindest ich schaffe es einfach nicht, mich da jedes Mal drüber zu empören, würde ich das, dem jeweiligen Anlaß entsprechend, tun, wäre ich schon längst tot.
    Die Tatsache dass du das Netz nicht auslassen kannst zeugt aber von einem gewissen Suchtfaktor.

    Gefällt 1 Person

    1. Da gebe ich dir leider Recht, aber wenn ich in meine Mails schaue und irgendwelche düsteren Überschriften lese, muss ich den ganzen Artikel lesen. Weniger wirds ja schon, jetzt sind die Kids im Bett und meine Frau schaut fern, da bin ich denn auch mal wieder am Rechner. So vor einem Jahr war es ganz schlimm, noch in der Wachwerdenphase und da hats einen denn schon erschlagen, was man da für Input bekommt. Jetzt kann ich auch Beiträge aus meinem Mailpostfach löschen, ohne zu lesen. Im enteffekt haben wir alle ja auch irgendwie dasselbe drauf. Es gtibt so viel um was man sich Gedanken machen kann und auch macht, aber dafür ist der Tag zu kurz um dieses alles in Schriftform unterzubringen.

      Gefällt mir

  3. Über Sucht brauchst du mir nichts zu erzählen, war knapp 15 Jahre an der Flasche, daher weiß ich schon was Sucht ist. Aber dieses Thema habe ich ein Glück seit 5 Jahren abgeschlossen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s