Chip für Überwachung und Tötung von Menschen — Indexexpurgatorius’s Blog

behindertvertriebentessarzblog

Ein saudi-arabischer Erfinder hat beim Deutschen Patentamt in München ein Patent zur Überwachung und sogar Tötung von Menschen per implantiertem Chip beantragt. Dem Patentantrag zufolge soll der Chip chirurgisch oder per Injektion in den Körper gebracht werden. Neben einem Modell A, das nur zur Überwachung dienen soll, gebe es ein Modell B, das als zusätzliches […]

über Chip für Überwachung und Tötung von Menschen — Indexexpurgatorius’s Blog

Da gibt es dann auch Beiteiligungsgeld für jedem, der getötet wurde – schlaue Denke! Und für die Geburtskliniken ein Erfolgsgeschäft in der BRD GmbH, denn die packen die Chippe gleich mit in Kinderschutz-Ipmpfungen mit ein! Eltern werden ja nie mit den Schutzpacketen informiert, welche Stoffe im Impfsekret stecken!

Siehe auch Bildungsgeschöpfe, alles Eigentum der BRD GmbH, bis dahin auch die Etern nur Personal sind! Glück, Auf, meine Heimat!

Ursprünglichen Post anzeigen


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s