Nicht mein Geld an „Brot für die Welt“/pholym

Das Heerlager der Heiligen

Tja, denkt man, die machen einen guten Job, Fluchtursachen beseitigen und so. Wenn man denen spendet, meint man, fließen die Mittel nach Afrika.

Stimmt aber nicht. Denn die Organisation beschreibt sich so: „Wir tragen dazu bei, dass sich die Rechtssituation und die Lebensbedingungen von Flüchtlingen und Migrantinnen und Migranten in Transit- und Zielländern (! J.R.) verbessern,..“

(aus der Broschüre: Hilfe für Flüchtlinge, Juli 2016).

weiter gehts interessant auf —>

Quelle: Nicht mein Geld an „Brot für die Welt“


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s