ARD über die CIA Basis & Hinrichtungsmaschinerie in Stuttgart & Ramstein – YouTube

Anm.: Also fürs öffentlich rechtliche, ein ganz ansehbarer Film. Leider müssen wir wohl davon ausgehen, daß es noch viel schlimmer ist als dargestellt! Das schlimme ist, es ändert sich nichts. Ami go Home !LG Andy


One thought on “ARD über die CIA Basis & Hinrichtungsmaschinerie in Stuttgart & Ramstein – YouTube

  1. Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt und kommentierte:
    Durch den Wegfall des römisch-katholischem Recht in Europa und durch den Wegfall der nur von Oben aus der Hirarchie erlaubten Rechte für Städte und Kommunen, siehe internationales Menschen-Recht und seiner Länder – Recht gebrochen durch NWO und auch durch Wegfall der Schutzbunde durch die Kirche und dem Deutschem Reich abgeschlossener Struktur-Verträge, werden die Verwalter der NWO nun auch zu eigenen Bossen ihrer kleinen Boote, wie da die Chancelore Merckel das Ihrige Schiff, die BRD GmbH, unter Flagge der Alliierten treiben läßt, zu exterritorailverwaltete Systeme aus Dummheit und errechebarer Vernichtung von allen Menschenhand geschaffener Blackboxen, sprich – Netionaler Eigenschaften der Länder! Das bedeutet ein großer Krieg gegen Welt und Verstand bricht aus, den die großen mächte mit ihren vasallen im System austragen! Rettung wird wieder gesehen, das Deutschem Reich und dem, was man Kriegsausgang bezeichnet, den da die Deutschem als Vorsitz dann an einem langen Tisch bescheiden, und da sitzen weder die Amerkaner, noch die Russen am Tisch! So gesehen, in Afrika vor 200 Jahren! Glück, Auf, meine Heimat!

    Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s