Schulz im Faktencheck: Ihm geht es nur um sich

Gegen den Strom

Ob seine Bürgernähe, Gesetzestreue, Ehrlichkeit, Steuergerechtigkeit oder Authentizität, im Faktencheck wird Martin Schulz demaskiert. Foto: Unzensuriert.at

Ob seine Bürgernähe, Gesetzestreue, Ehrlichkeit, Steuergerechtigkeit oder Authentizität, im Faktencheck wird Martin Schulz demaskiert.
Foto: Unzensuriert.at
26. März 2017 – 13:00

Martin Schulz, SPD-Kanzlerkandidat bei der heuer stattfindenden Bundestagswahl in Deutschland, hat bei den Medien nicht überall Freunde. FOCUS-Money-Chefredakteur Frank Pöpsel unterzog Schulz einem Faktencheck. Und in dem kommt der Sozialist äußerst negativ weg. Ob seine Bürgernähe, Gesetzestreue, Ehrlichkeit, Steuergerechtigkeit oder Authentizität, im Faktencheck weiß Pöpsel den Kandidaten zu demaskieren.

Schulz geht es um Schulz

„Schulz gehe es nur um sich selbst“, lautet sein Fazit. Erinnert wird im Faktencheck, dass Schulz als EU-Abgeordneter 262 Euro Sitzungsgeld kassierte, auch wenn er Sitzungen schwänzte. Das Erschleichen flog auf, weil ein österreichischer Fraktionskollege sich über das Brüsseler Selbstbedienungsparadies empörte.

Taggeld kassiert, wo es nur ging

Als Präsident des Europäischen Parlaments habe Schulz sogar während mehrerer Wahlkampfveranstaltungen im In- und Ausland das sogenannte Tagegeld der EU in Höhe von 304 Euro erhalten…

Ursprünglichen Post anzeigen 293 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s