Toxische Stimmen/equapio

„Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis macht‘s, dass ein Ding kein Gift sei.“

Diese Aussage stammt von Paracelsus (1493-1541), aus die dritte Defension wegen des Schreibens der neuen Rezepte, in denen er weiter schreibt:

„Aber über das und das Gemeldete hinaus ist das Geschrei noch größer unter den unverständigen angeblichen und erdichteten Ärzten entstanden, die da sagen, daß meine Rezepte, die ich schreibe, ein Gift, korrosiv, das ist Ätzendes, und Extraktion aller Bosheit und Giftigkeit der Natur seien. Auf solches Vorgeben und Ausschreien hin wäre meine erste Frage, so sie darauf zu antworten tüchtig wären, ob sie denn wüßten, was Gift oder nit Gift sei? Oder aber, ob im Gift kein Mysterium der Natur sei? Denn im selbigen Punkt sind sie unverständig und unwissend in den natürlichen Kräften.“[1]

Natürlich ist es dadurch ebenfalls nützlich, zu erkennen dass sich in der kurzen Zeit der Geschichte nicht wirklich etwas geändert hat,…

weiter unter —>

Quelle: Toxische Stimmen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s