WikiLeaks‘ Vault 7: Athena – Die nächste Schadsoftware aus dem Hause NSA | www.konjunktion.info

Athene oder Athena (Ehrentitel: Pallas Athene) ist eine Göttin der griechischen Mythologie. Sie ist die Göttin der Weisheit, der Strategie und des Kampfes, der Kunst, des Handwerks und der Handarbeit sowie Schutzgöttin und Namensgeberin der griechischen Stadt Athen. Sie gehört zu den zwölf olympischen Gottheiten, den Olympioi. – Wikipedia

Athena ist aber auch die neueste am letzten Freitag bekannt gewordene Dokumentensammlung, die im Zuge von Vault 7 durch WikiLeaks veröffentlicht wurde. Athena besteht dabei aus fünf Dokumenten, die auf eine Schadsoftware eingehen, die von der NSA in Zusammenarbeit mit der IT-Firma Siege Technologies entwickelt wurde. Nach Informationen von WikiLeaks zielt Athena auf die Betriebssysteme Windows XP Pro SP3 32-bit, Windows 7 32-bit/64-bit, Windows 8.1 32-bit/64-bit, Windows 2008 Enterprise Server, Windows 2012 Server und Windows 10 ab.

Sobald Athena auf dem Zielcomputer installiert ist, agiert es als eine Art „Horchposten, um Signale seines Bedieners zu empfangen“. Diese Signale werden dann genutzt, um den übernommenen PC dazu zu bringen, dass er weitere Schadsoftware aus dem Internet lädt, die dann unbemerkt auf dem Zielrechner verbleibt. […]

weiterlesen —>

Quelle: WikiLeaks‘ Vault 7: Athena – Die nächste Schadsoftware aus dem Hause NSA | www.konjunktion.info

Advertisements

Ein Gedanke zu “WikiLeaks‘ Vault 7: Athena – Die nächste Schadsoftware aus dem Hause NSA | www.konjunktion.info

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s