Deutsche Schulkinder sollen sich bei Besuch eines Asylheims lange Kleidung anziehen, da Flüchtlinge im Ramadan zu triebgesteuerten Tieren mutieren

Anna Schu Blog

Eine Schule mit Courage bietet am Freitag, den 16.6.2017 einen Workshop für alle Kinder der 9. Klasse an, bei dem Schüler und Lehrer eine Flüchtlingsunterkunft besuchen. Es soll mit Geflüchteten gesprochen werden, um mit Vorurteilen gegen Anhänger des islamischen Kulturkreises aufzuräumen, die seit der Flüchtlingskrise verstärkt unter heftiger Kritik der „Neurechten“ und „Rassisten“ stehen.

Die Schüler sollen nach einem persönlichen Gespräch mit den Asylanten auf ihre Zimmer gehen, um sich dort einen Einblick in die Einrichtungen der Armutsflüchtlinge zu verschaffen. Dieses Vorhaben ist den Lehrern offenbar dann doch eine Nummer zu heiß, denn Muslime während ihres Fastenmonats wurden bereits von den deutschen Leitmedien als aggressiv und leicht reizbar deklariert. So fordert die Schulverwaltung die Eltern der Kinder auf, bei dem bevorstehenden Asylheim-Besuch Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen, damit keines des Kinder den temperamentvollen Südländer zum Opfer fällt.

Aus diesem Grund ruft die „Schule mit Courage“ die Kinder auf, lange Kleidung zu tragen…

Ursprünglichen Post anzeigen 426 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s