Pathokratie – Wir leben in einem von Psychopathen geschaffenen System | Michael Mannheimer Blog

Die Weltgeschichte ist eine Geschichte der Regentschaft von Psychopathen über seelisch gesunde Menschen.

Als Psychopath wird medizinisch eine kleine, aber äußerst einflussreiche Gruppe von Menschen bezeichnet, die unter einer extrem schweren Form der antisozialen (dissozialen) Persönlichkeitsstörung (APS) leiden.

Um dies zu präzisieren: Psychopathen  empfinden keinen Leidensdruck wie etwa Neurotiker, Depresssive oder an Schizophrenie erkrankte Personen. Im Gegenteil: Psychopathen strotzen oft vor körperlicher  Gesundheit – und sie sind sich ihrer Krankheit meist gar nicht bewusst.

Leitsymptome dieser Krankheit sind:

  • das völlige Fehlen von Empathie (Einfühlung in die Gefühle anderer Menschen),
  • das Fehlen sozialer Verantwortung,
  • das Fehlen von Schuldbewusstsein und eines Gewissens.

Psychopathen können problemlos töten, auch Massenmorde inszenieren (wenn sie die Macht dazu haben) – und sich unmittelbar nach vollführten Morden mit ihren Kumpels in einer Bar treffen, sich mit denen blendend unterhalten und vor Witz sprühen.

Psychopathen sind auf den ersten Blick mitunter charmant, sie verstehen es, oberflächliche Beziehungen herzustellen. Dabei können sie sehr manipulativ sein, um ihre Ziele zu erreichen

[Hare und Neumann: Psychopathy as a clinical and empirical construct. In: Annual review of clinical psychology. (2008) vol. 4, S. 217–246.] […]

weiter unter—>

auch die Kommentare sind wie immer sehr interessant, Danke an Michael Mannheimer

Quelle: Pathokratie – Wir leben in einem von Psychopathen geschaffenen System | Michael Mannheimer Blog

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s