Benzinpreise auf Rekordhoch – Merkel-Regierung will dennoch Steuern erhöhen/watergate.tv

Im Oktober knackte der Benzinpreis einen neuen Jahresrekord. Der Grund für die stetig steigenden Preise sind die derzeitigen Unsicherheiten am Rohölmarkt. Im Vormonat kostete ein Liter Super E10 zuletzt 1,50 Euro und damit 3,2 Cent mehr als noch im August. Für einen Liter Diesel mussten Autofahrer 1,34 Euro bezahlen, zuvor waren es 4,1 Cent weniger. Mitte September kostete Super E10 durchschnittlich 1,52 Euro. Diesel erreichte seinen Höchststand Ende September mit 1,35 Euro.

Rohölmarkt ist unsicher

Der Rohölmarkt zeigte zuletzt starke Schwankungen. Zudem gingen die Ölfördermengen der OPEC Länder zurück. Venezuela, das zu den erdölexportierenden Ländern gehört, durchläuft aktuell eine Krise, die für riesige Förderausfälle sorgt. Venezuela soll die größten Erdölreserven der Welt haben. Die Rohöl-Situation soll sich erst dann wieder entspannen, wenn Saudi-Arabien und Russland ihre Fördermengen erhöht haben. Zudem drohen die USA dem Iran mit Sanktionen. Da der Iran ebenfalls zu den OPEC gehört, heizt diese Unsicherheit die Benzinpreise weiter an.[…]

 

weiter unter —>

Quelle: Benzinpreise auf Rekordhoch – Merkel-Regierung will dennoch Steuern erhöhen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Benzinpreise auf Rekordhoch – Merkel-Regierung will dennoch Steuern erhöhen/watergate.tv

  1. Ich finde es GEIL-man sollte denn Liter auf 9,90€ setzen und eine Gebühr fürs Tanken von 3,99€ berechnen (also das benutzen der Zapfanlage ) Ich würde dem Bundes-Idioten ALLES nehmen 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s